Programm

Unser Gesamtprogramm:

1 2 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 80 81

  • Marion Griffiths-Karger Der Teufel von Herrenhausen

    Niedersachsen Krimi

    Die Frau mit den langen rotblonden Haaren lehnt friedlich am Stamm der Trauerweide. Doch die Idylle trügt: Sie wurde brutal erwürgt. Der Fall führt Kriminalkommissarin Charlotte Wiegand in die besten Hannoveraner Kreise. Hier scheint jeder eine Leiche im Keller zu haben – doch nur einer hatte ein Motiv zu morden. Und er wird wieder
    zuschlagen, um seine Spuren zu verwischen.

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Eine Prise Angst

    Kurzkrimis

    Hannes Nygaard erzählt schwarze Geschichten zum Gruseln und Schmunzeln: Große und kleine Verbrecher begehen geschickt getarnte Morde, geraten unfreiwillig in dunkle Machenschaften oder erliegen dem Fluch von Hass, Gier und Leidenschaft. Außergewöhnliche Mordmethoden und manch skurriler Beteiligter garantieren beste Krimikost.

    weiterlesen

  • Carsten Neß Tod im Moseltal

    Kriminalroman

    Eine Liebesnacht mit seiner ehemaligen Schulfreundin hatte Thomas Steyn geplant. Die unbekannte Tote, die am nächsten Tag in seinem Gästezimmer liegt, dagegen nicht. Als alle Indizien gegen ihn sprechen und die Medien ihn sensationslüstern demontieren, schließt seine Frau Marie ein Bündnis mit Kommissar Buhle von der Trierer Kriminalpolizei. Doch haben sie eine Chance gegen die Schatten aus der Vergangenheit? Der Schlüssel zum Rätsel findet sich erst im benachbarten Luxemburg.

    »Tod im Moseltal« ist der Gewinnertitel des Krimiwettbewerbs, den der Emons Verlag zusammen mit dem Trierischer Volksfreund durchführte.

    weiterlesen

  • Martin Schüller Der Teufel von Garmisch

    Kriminalroman

    Eine offene Tür wird für Sebastian zur tödlichen Bedrohung. Denn hinter dieser Tür ist ein brutaler Mord geschehen, und der mitleidlose Täter wartet nur darauf, dass Sebastian in die Falle tappt. Sebastian wird zur Figur in einem diabolischen Spiel, dessen Regeln nur der Mörder kennt. Die einzige Chance, seine Unschuld zu beweisen, ist, selbst den Täter zu stellen. Doch »Der Teufel von Garmisch« hat viele falsche Spuren gelegt.
     

    Kommissar Schwemmer hat auch im dritten Teil der Garmisch-Reihe von Martin Schüller nichts von seinen liebenswürdigen Eigenschaften eingebüßt. In Kombination mit einem bis zur letzten Seite spannenden Fall, einem teuflisch-schlauen Täter und einer Menge oberbayerischer Charaktere ein unschlagbares Leseerlebnis.

    weiterlesen

  • Jutta Mehler Magermilch

    Kriminalroman

    Wer hat den Klettergurt von Willi Stolzer präpariert und damit dessen tödlichen Absturz verursacht? Wer hat den Geschäftsführer der Firma Stolzer zusammengeschlagen? Wer hat während der Sturzübungen am Venedigergletscher die Sicherung des Fixseils gelöst? Und wer verbirgt sich hinter dem Zocker namens Magermilch? Fanni erfährt dies, beobachtet jenes. Als sich die einzelnen Hinweise endlich zu einem Muster zusammenfügen, ist es fast zu spät.
     

    weiterlesen

  • Ralf H. Dorweiler Zum Kuckuck!

    Der Badische Krimi

    Bei Bäckermeister Amrein ist der Ofen aus. Sein Geselle findet ihn tot in der Backstube. Damit beginnt eine rätselhafte Serie von Todesfällen, die Kommissar Schlageterkeine Ruhe lassen. Mit Schlaichers Hilfe kann er dieses Mal allerdings nicht rechnen. Der muss eine wahre Flut von Kandidatinnen unter die Lupe nehmen, die sich auf seine Kontaktanzeige gemeldet haben, und Nachbar Trefzer braucht Beistand in einem gnadenlosen Behördenkrieg. Als seine Pechsträhne nicht abreißt, wird Schlaicher misstrauisch. Soll er etwa selbst das nächste Opfer des Mörders werden?

    weiterlesen

  • Peter Gitzinger 111 Orte im Saarland, die man gesehen haben muss. Band II

    Wussten Sie, dass es im Saarland auch einen »Köllner Dom« gibt? Und in Saarbrücken eine Wartburg? Und haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum in Rubenheim im Bliesgau jedes Jahr das »Kleintiroler Weiherfest« gefeiert wird? Der erste Band »111 Orte im Saarland, die man gesehen haben muss« hat bereits Kultstatus. Hier ist der Nachfolgeband: 111 neue Orte im Saarland, die einen ungewöhnlichen Einblick in die Geschichte und die Eigenheiten des kleinsten Flächenstaats der Republik bieten, zusammengestellt vom Autor und den Hörern des Saarländischen Rundfunks.

    weiterlesen

  • Peter Kersken Zechensterben

    Historischer Kriminalroman

    Sommer 1966. Kohlenhalden im Ruhrgebiet, Zechen werden dichtgemacht, Bergleute gehen auf die Straße. Unter einer Brücke im Oberhausener Stadtteil Sterkrade liegt ein toter Junge. Die Mutter des Kindes glaubt an eine Strafe Gottes, Oberinspektor Manni Wagner hat daran seine Zweifel und stößt auf eine Geschichte, die bereits 1947 begann. Er ermittelt in einer Schrebergartenkolonie und einer Duisburger Hafenbar, stellt sich in der Eifel schrecklichen Erinnerungen und verpasst das Finale der Weltmeisterschaft. Während in Wembley ein Tor fällt, das keines ist, sitzt er einem Mörder gegenüber.

     

    Der dritte Teil der Ruhrgebietssaga von Peter Kersken: Hochspannend und sehr berührend werden Zeitgeschichte und persönliche Schicksale der Menschen im Ruhrgebiet zu einem großartigen Roman verknüpft.

    weiterlesen

  • Oliver Buslau Schatten über Sanssouci

    Historischer Kriminalroman

    Potsdam unter der Herrschaft Friedrichs des Großen: Die Farben der preußischen Uniformen prägen das Stadtbild, in den schnurgeraden Straßen der Residenz herrscht militärische Strenge. Doch auf dem Hügel vor der Stadt pflegt der König im neuen Schloss Sanssouci die schönen Künste, und der Kammermusiker und Flötenlehrer Johann Joachim Quantz glaubt, in der Nähe des Monarchen sein Glück gefunden zu haben. Doch dann werden Noten des Königs gestohlen und ein Lakai verschwindet. Quantz gerät unter Mordverdacht und sieht sich im Mittelpunkt einer geheimnisvollen Hofintrige. Bis sich der exzentrische französische Philosoph La Mettrie auf seine Seite schlägt – ein Freigeist, der jedoch selbst im Fadenkreuz der Ordnungshüter steht . . .

    weiterlesen

  • Lucia Jay von Seldeneck, Verena Eidel, Carolin Huder 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

    Berlin ist groß, riesig groß. Kein Mensch wird jemals fertig mit dieser Stadt. Aber es lohnt sich, sie immer wieder neu zu entdecken! Dieses Buch zeigt den Weg zu 111 unbekannten, skurrilen und spannenden Orten: Wie kommt man auf den Geisterbahnhof in Siemensstadt? Welchen Whiskey hat David Bowie in seiner Stammkneipe getrunken? Was kostet eine Übernachtung im Prinzessinnenzimmer in einer Marzahner Platte? Und wo konnte man in West-Berlin Bauern bei der Ernte zugucken? In diesen 111 Fundstücken wohnen Bilder, Geschichten und ganz eigene Stimmungen. So zeigt sich Berlin dem neugierigen Entdecker – abseits der bekannten Pfade.

    Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite zum Buch

    weiterlesen

  • Burkhard Rüth Das Monster von Bozen

    Kriminalroman

    Im sonst so friedlichen Bozen steht Commissario Vincenzo Bellini vor seiner ersten großen Herausforderung. Ein raffinierter Serientäter hat zweimal zugeschlagen und die Morde als Unfälle getarnt. Die Spuren führen zu einer renommierten Unternehmensberatung, doch Vincenzo Bellini findet weder ein Motiv noch einen konkreten Verdächtigen. Es scheint, als könnte der Täter die Polizei nach Belieben an der Nase herumführen. Da geschieht ein dritter Mord. Und nun stellt der Commissario dem Mörder eine Falle . . .

    weiterlesen

  • Helmut Vorndran Tot durch Franken Mords-Geschichten

    Wer in Franken gestorben wird, hat’s besonders schön. Nicht weil dort das unfreiwillige Ableben als außerordentlich lustvoll empfunden wird, sondern weil die fränkische Mordsache stets mit sehr eigenwilligen Begleitumständen daherkommt. Der fränkische Mordfall ist wie das Land selbst: ungewöhnlich, aber nicht unsympathisch. Nun, niemand möchte wirklich gegen seinen Willen ins Jenseits befördert werden, aber nach dem Lesen dieses Buches werden auch Sie davon überzeugt sein, wenn’s schon sein muss, dann hier. Dieses Buch beweist: Wer in Franken stirbt, ist zufriedener tot als anderswo.

    weiterlesen

  • Petra Kirsch Dürers Hände

    Franken Krimi

    Kriminalkommissarin Paula Steiner wird auf eine harte Probe gestellt: Ihr Kollege verletzt sich durch ihr  Verschulden, und sie muss in ihrem neuesten Mordfall zunächst allein ermitteln. Dieser Fall ist zudem mysteriös: Ein muslimischer Kraftfahrer wurde mit zum christlichen Gebet gefalteten Händen tot aufgefunden. Handelt es sich um einen religiös motivierten Mord oder sind die betenden Hände nur eine perfide Finte? Erst als ein weiterer Mord geschieht, erkennt Paula Steiner die Zusammenhänge.

    weiterlesen

  • Markus Guthmann Weinstraßenabsturz

    Pfalz Krimi

    Edelwinzer Hellinger hat das Fliegen als Hobby entdeckt und steckt mit seiner Begeisterung die Familie seines Freundes Röder an. Der Spaß hat ein Ende, als auf dem jährlichen Flugplatzfest ein Pilot vor Röder zusammenbricht und kurz darauf stirbt. Die Obduktion ergibt, dass der Mann an der Strahlenkrankheit litt. Die  Polizei sucht fieberhaft nach den Ursachen, und Röder als ermittelnder Staatsanwalt hat alle Hände voll zu tun. Vor allem deshalb, weil es bei einem Toten nicht bleibt ...

    weiterlesen

  • Rudolf Jagusch Eifelbaron

    Eifel Krimi

    Im Wald von Mechernich macht der Förster bei seinem Rundgang einen grausigen Fund: An einem Steindenkmal lehnt eine kopflose männliche Leiche. Der Eifeler Hauptkommissar Horst Fischbach von der neu eingerichteten Mordkommission Euskirchen und sein Kölner Kollege Welscher übernehmen die Ermittlungen. Dabei weht ihnen nicht nur die eisige Winterluft der Eifel entgegen, sondern sie müssen auch in die tiefsten Abgründe menschlicher Verkommenheit blicken ...

    weiterlesen

  • Elke Pistor Luftkurmord

    Eifel Krimi

    Sie ist jung. Sie ist einsam. Und sie ist tot. Der Schock über den vermeintlichen Selbstmord der Stadtangestellten sitzt tief. Aber nicht tief genug, um das Thema Nummer 1 im Luftkurort Gemünd zu verdrängen: den Protest gegen den geplanten Wiederaufbau eines historischen Hotels mitten im Nationalpark Eifel. Als die Wortführerin der Protestbewegung, eine Freundin der Toten, spurlos verschwindet, beginnt Kommissarin Ina Weinz zu ermitteln. Wie weit gehen die Gegner des Projekts? Wer sind die Drahtzieher? Als eine weitere Leiche an der  Hotelbaustelle gefunden wird, erkennt Ina die Zusammenhänge und bringt sich damit in größte Gefahr.

    weiterlesen

  • Thomas R.P. Mielke Karl Martell Roman eines »Königs«

    Historischer Roman

    Eigentlich wollte Plektrud, die Gründerin von St. Maria im Kapitol, die Familienmacht zwischen Mosel und  Niederrhein festigen. Als ihr Ehemann Pippin II., der Hausmeier der Merowingerkönige, im Jahr 714 stirbt, lässt sie dessen unehelichen Sohn Karl in Köln einkerkern. Doch der bricht aus und sammelt in den Ardennen einen Haufen junger Rebellen um sich. Er holt den geraubten Königsschatz nach Köln zurück, schlägt Adelsheere vor Paris, vertreibt die räuberischen Friesen aus Köln und steigt zum Herrscher des Frankenreichs auf - und rettet 732 bei Tours und Poitiers das christliche Abendland vor den heranstürmenden Eroberern unter den Fahnen Allahs.

    weiterlesen

  • Dennis Vlaminck Domfeuer

    Ein Krimi aus dem Mittelalter

    Köln im Jahr 1248: Der geplante Neubau des Doms steht unter keinem guten Stern. Ein Werkmeister der Dombauhütte und drei reiche Stifter werden in ein und derselben Nacht umgebracht. Zu dumm für Hafenknecht Paulus, dass er mit Klinge und blutdurchtränktem Hemd neben einer der Leichen entdeckt wird. Ganz Köln jagt ihn nun – und er jagt den mordenden Unbekannten, der ihn in die Falle gelockt hat. Doch nicht nur seinen eigenen Hals muss Paulus retten – das Schicksal der gesamten Stadt und der Neubau der Kathedrale stehen auf dem Spiel. Ein Kriminalroman um eine historisch belegte Katastrophe: den missglückten Teilabbruch des alten Kölner Doms.

    weiterlesen

  • Reinhard Rohn Kölner Lichter

    Köln Krimi

    Kommissar Jan Schiller ist verzweifelt. Carla, die Frau, die er liebt und die ihn aus ihrer gemeinsamen Wohnung hinausgeworfen hat, ist spurlos verschwunden. Als in einem ausgebrannten Wohnmobil auf dem Straßenstrich im Kölner Süden eine verkohlte Leiche gefunden wird, will Schiller die Ermittlung eigentlich seiner Kollegin Birte Jessen überlassen. Doch als die Identität des Toten feststeht, sieht er die Verbindung zu Carla und weiß, dass sie in tödlicher Gefahr ist – falls sie überhaupt noch lebt.

    weiterlesen

  • Christian Oehlschläger Kohlfuchs

    Niedersachsen Krimi

    In der Lüneburger Heide hat es seit Wochen nicht geregnet. Mensch und Natur leiden unter der Hitze und Dürre. Nach einem verheerenden Waldbrand in der Nähe von Wieckenberg wird die verkohlte Leiche eines Mannes gefunden. Es handelt sich um einen ortsansässigen Jäger. Dass es kein tragischer Unfall war, beweisen die mit Handschellen gefesselten Hände des Toten. Der Fall hält Hauptkommissar Robert Mendelski und seine junge Kollegin Maike Schnur in Atem, denn schon kurze Zeit später gibt es ein weiteres Opfer zu beklagen ...

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Das Finale

    Niedersachsen Krimi

    Frauke Dobermann und ihr ungleiches Team dringen immer weiter in die Organisation der Niedersachsen-Mafia ein und stören deren Strukturen und Geschäfte. Die Drahtzieher im Hintergrund antworten mit Mord und Gewalt, aber weder Todesdrohungen noch Attentate hindern die Beamten der Sonderermittlungsgruppe des LKA Hannover daran, den Sumpf aus Geldwäsche, Organ und Menschenhandel trockenzulegen. Die Täter schrecken nicht vor Geiselnahmen und Mord zurück, bis in einem atemberaubenden Finale der Kopf der Organisation entlarvt wird.

    Der lang erwartete letzte Teil der Mafia-Trilogie: Frauke Dobermann, die couragierte Ermittlerin, ist dem geheimnisvollen Paten der Niedersachsen-Mafia dicht auf den Fersen.

    weiterlesen

1 2 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 80 81

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen