Programm

Unser Gesamtprogramm:

1 2 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 78 79

  • Brigitte Glaser Himmel un Ääd

    Köln Krimi

    Kann man seinem Liebsten trauen? Diese Frage plagt Spitzenköchin Katharina Schweitzer, nachdem ihre Spülfrau Minka spurlos verschwunden ist. Hat ihr Freund Ecki etwas damit zu schaffen? Aber nicht nur ihre Liebe zu Ecki, auch das Überleben der »Weißen Lilie« steht auf dem Spiel: Eine neue Restaurantkette mischt durch schonungslosen Verdrängungswettbewerb die Kölner Restaurantszene auf. Katharina muss viele Fegefeuer durchqueren, bevor sie die Ärmel ihrer Kochjacke hochkrempeln und ihre erprobte Spürnase einsetzen kann. Dabei stößt sie auf eine perfide Melange aus Habgier und Schaumschlägerei und kann nur hoffen, dass sie das Richtige tut.
     

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Schwere Wetter

    Hinterm Deich Krimi

    Ein amerikanischer Informatikstudent wird auf ungewöhnliche Weise ermordet, ein Mitarbeiter des Datenschutzbeauftragten stirbt in seinem Dienstwagen. Die Ermittlungen führen Lüder Lüders vom LKA Kiel in die Welt der Informatik, und er muss erkennen, welche Kräfte mit Hilfe der Computertechnologie die Hände nach wirtschaftlicher und politischer Macht ausstrecken und wie tief die Menschen schon in deren Abhängigkeit geraten sind. Wieder einmal stellt sich der Kriminalrat skrupellosen Verbrechern entgegen, die auch vor Mord als Mittel zur Erreichung ihrer Ziele nicht zurückschrecken.

    weiterlesen

  • Heike Denzau Marschfeuer

    Kriminalroman

    Ein Brandstifter treibt sein Unwesen in der Wewelsflether Kleingartenkolonie. Als in einer der abgebrannten Hütten eine Leiche entdeckt wird, sind Oberkommissarin Lyn Harms und ihre Kollegen von der Kripo Itzehoe gefordert. Wer tötete den Bewohner der Gartenhütte? Und was hat das spurlose Verschwinden des Werftbesitzers Jacobsen damit zu tun? In den Fokus der Polizei gerät eine Gruppe Jugendlicher. Doch die Clique schweigt eisern.

    weiterlesen

  • Christiane Franke Mord unter Segeln

    Küsten Krimi

    Auf einem Segelboot im Wilhelmshavener Nassauhafen wird die Leiche einer Frau gefunden. Doch sowohl von ihr als auch vom Schiff fehlen sämtliche Papiere; Name und Heimathafen des Bootes wurden entfernt. Die beiden Oberkommissarinnen Christine Cordes und Oda Wagner beginnen akribisch zu ermitteln und entdecken eine Spur, die sie nach Hooksiel, nach Langeoog und zu verflossenen Liebhabern führt – und zu einem Familiendrama.

    weiterlesen

  • Tim Pieper Mord unter den Linden

    Historischer Kriminalroman

    Berlin, im Sommer 1890. Dr. Otto Sanftleben erforscht die Körpersprache von Kriminellen. Als eine junge Handschuhnäherin gekreuzigt und mehrere anarchistische Attentate verübt werden, erklärt er sich bereit, den ermittelnden Commissarius zu unterstützen und zur schnellen Aufklärung beizutragen. Eine geheimnisvolle  Revueschauspielerin gibt den entscheidenden Fingerzeig und weckt tot geglaubte Gefühle in ihm. Zu spät begreift er, dass er in Lebensgefahr schwebt …

    weiterlesen

  • Corinna Kastner Fischland-Mord

    Küsten Krimi

    Kassandra Voß hat ihre Pension in Wustrow auf dem Fischland gerade erst eröffnet, da findet sie einen Gast vollkommen bekleidet, aber nass, verdreckt und vor allem tot auf seinem Bett. Der Mann wurde im Bodden ertränkt. Als sich herausstellt, dass er nicht der war, für den er sich ausgab, gerät Kassandra selbst in die Schusslinie der Polizei. Unverhofft bekommt sie Hilfe von ihrem Nachbarn Jonas und von Fischlandexperte Paul, mit denen sie bald auf eigene Faust ermittelt. Doch dann mietet sich einer der Hauptverdächtigen ausgerechnet in ihrer Pension ein …

    weiterlesen

  • Gabriele Kalmbach (Hrsg.) 111 Orte in Dresden, die man gesehen haben muss

    Dresden ist ein Barockjuwel, und August der Starke war ein kunstliebender, prunksüchtiger Kurfürst und König – wo aber wird noch an den Odol-König erinnert? Und wo hat ein Winzer für seine Straußwirtschaft ein Schloss zur Verfügung? Welche Pflanze besitzt ein eigenes fahrbares Gewächshaus, und welcher Stadtteil ist ein echtes Sackgassendorf? 111 unterhaltsame und spannende Fundstücke vermitteln ganz neue Anregungen, das »Elbflorenz« zu entdecken. Informative Geschichten und originelle Fotos weisen den Weg zu außergewöhnlichenoder verborgenen Orten.

    weiterlesen

  • Sabine Schulze Gronover Todgeweiht im Münsterland

    Westfalen Krimi

    Cheflektor Michael Schubert stolpert in eine Situation, mit der er überhaupt nicht gerechnet hat: Durch die von ihm angeregte Veröffentlichung eines Romans kommt eine alte Familientragödie ans Licht – und löst neues Unglück aus. Dabei hat Schubert dafür nicht die geringste Zeit. Denn ihm wurde prophezeit, er habe nicht mehr lange zu leben . . . Eine rätselhafte Geschichte nimmt ihren Anfang, und nichts ist mehr, wie es war.

    weiterlesen

  • Marion Griffiths-Karger Der Teufel von Herrenhausen

    Niedersachsen Krimi

    Die Frau mit den langen rotblonden Haaren lehnt friedlich am Stamm der Trauerweide. Doch die Idylle trügt: Sie wurde brutal erwürgt. Der Fall führt Kriminalkommissarin Charlotte Wiegand in die besten Hannoveraner Kreise. Hier scheint jeder eine Leiche im Keller zu haben – doch nur einer hatte ein Motiv zu morden. Und er wird wieder
    zuschlagen, um seine Spuren zu verwischen.

    weiterlesen

  • Hannes Nygaard Eine Prise Angst

    Kurzkrimis

    Hannes Nygaard erzählt schwarze Geschichten zum Gruseln und Schmunzeln: Große und kleine Verbrecher begehen geschickt getarnte Morde, geraten unfreiwillig in dunkle Machenschaften oder erliegen dem Fluch von Hass, Gier und Leidenschaft. Außergewöhnliche Mordmethoden und manch skurriler Beteiligter garantieren beste Krimikost.

    weiterlesen

  • Carsten Neß Tod im Moseltal

    Kriminalroman

    Eine Liebesnacht mit seiner ehemaligen Schulfreundin hatte Thomas Steyn geplant. Die unbekannte Tote, die am nächsten Tag in seinem Gästezimmer liegt, dagegen nicht. Als alle Indizien gegen ihn sprechen und die Medien ihn sensationslüstern demontieren, schließt seine Frau Marie ein Bündnis mit Kommissar Buhle von der Trierer Kriminalpolizei. Doch haben sie eine Chance gegen die Schatten aus der Vergangenheit? Der Schlüssel zum Rätsel findet sich erst im benachbarten Luxemburg.

    »Tod im Moseltal« ist der Gewinnertitel des Krimiwettbewerbs, den der Emons Verlag zusammen mit dem Trierischer Volksfreund durchführte.

    weiterlesen

  • Martin Schüller Der Teufel von Garmisch

    Kriminalroman

    Eine offene Tür wird für Sebastian zur tödlichen Bedrohung. Denn hinter dieser Tür ist ein brutaler Mord geschehen, und der mitleidlose Täter wartet nur darauf, dass Sebastian in die Falle tappt. Sebastian wird zur Figur in einem diabolischen Spiel, dessen Regeln nur der Mörder kennt. Die einzige Chance, seine Unschuld zu beweisen, ist, selbst den Täter zu stellen. Doch »Der Teufel von Garmisch« hat viele falsche Spuren gelegt.
     

    Kommissar Schwemmer hat auch im dritten Teil der Garmisch-Reihe von Martin Schüller nichts von seinen liebenswürdigen Eigenschaften eingebüßt. In Kombination mit einem bis zur letzten Seite spannenden Fall, einem teuflisch-schlauen Täter und einer Menge oberbayerischer Charaktere ein unschlagbares Leseerlebnis.

    weiterlesen

  • Jutta Mehler Magermilch

    Kriminalroman

    Wer hat den Klettergurt von Willi Stolzer präpariert und damit dessen tödlichen Absturz verursacht? Wer hat den Geschäftsführer der Firma Stolzer zusammengeschlagen? Wer hat während der Sturzübungen am Venedigergletscher die Sicherung des Fixseils gelöst? Und wer verbirgt sich hinter dem Zocker namens Magermilch? Fanni erfährt dies, beobachtet jenes. Als sich die einzelnen Hinweise endlich zu einem Muster zusammenfügen, ist es fast zu spät.
     

    weiterlesen

  • Ralf H. Dorweiler Zum Kuckuck!

    Der Badische Krimi

    Bei Bäckermeister Amrein ist der Ofen aus. Sein Geselle findet ihn tot in der Backstube. Damit beginnt eine rätselhafte Serie von Todesfällen, die Kommissar Schlageterkeine Ruhe lassen. Mit Schlaichers Hilfe kann er dieses Mal allerdings nicht rechnen. Der muss eine wahre Flut von Kandidatinnen unter die Lupe nehmen, die sich auf seine Kontaktanzeige gemeldet haben, und Nachbar Trefzer braucht Beistand in einem gnadenlosen Behördenkrieg. Als seine Pechsträhne nicht abreißt, wird Schlaicher misstrauisch. Soll er etwa selbst das nächste Opfer des Mörders werden?

    weiterlesen

  • Peter Gitzinger 111 Orte im Saarland, die man gesehen haben muss. Band II

    Wussten Sie, dass es im Saarland auch einen »Köllner Dom« gibt? Und in Saarbrücken eine Wartburg? Und haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, warum in Rubenheim im Bliesgau jedes Jahr das »Kleintiroler Weiherfest« gefeiert wird? Der erste Band »111 Orte im Saarland, die man gesehen haben muss« hat bereits Kultstatus. Hier ist der Nachfolgeband: 111 neue Orte im Saarland, die einen ungewöhnlichen Einblick in die Geschichte und die Eigenheiten des kleinsten Flächenstaats der Republik bieten, zusammengestellt vom Autor und den Hörern des Saarländischen Rundfunks.

    weiterlesen

  • Peter Kersken Zechensterben

    Historischer Kriminalroman

    Sommer 1966. Kohlenhalden im Ruhrgebiet, Zechen werden dichtgemacht, Bergleute gehen auf die Straße. Unter einer Brücke im Oberhausener Stadtteil Sterkrade liegt ein toter Junge. Die Mutter des Kindes glaubt an eine Strafe Gottes, Oberinspektor Manni Wagner hat daran seine Zweifel und stößt auf eine Geschichte, die bereits 1947 begann. Er ermittelt in einer Schrebergartenkolonie und einer Duisburger Hafenbar, stellt sich in der Eifel schrecklichen Erinnerungen und verpasst das Finale der Weltmeisterschaft. Während in Wembley ein Tor fällt, das keines ist, sitzt er einem Mörder gegenüber.

     

    Der dritte Teil der Ruhrgebietssaga von Peter Kersken: Hochspannend und sehr berührend werden Zeitgeschichte und persönliche Schicksale der Menschen im Ruhrgebiet zu einem großartigen Roman verknüpft.

    weiterlesen

  • Oliver Buslau Schatten über Sanssouci

    Historischer Kriminalroman

    Potsdam unter der Herrschaft Friedrichs des Großen: Die Farben der preußischen Uniformen prägen das Stadtbild, in den schnurgeraden Straßen der Residenz herrscht militärische Strenge. Doch auf dem Hügel vor der Stadt pflegt der König im neuen Schloss Sanssouci die schönen Künste, und der Kammermusiker und Flötenlehrer Johann Joachim Quantz glaubt, in der Nähe des Monarchen sein Glück gefunden zu haben. Doch dann werden Noten des Königs gestohlen und ein Lakai verschwindet. Quantz gerät unter Mordverdacht und sieht sich im Mittelpunkt einer geheimnisvollen Hofintrige. Bis sich der exzentrische französische Philosoph La Mettrie auf seine Seite schlägt – ein Freigeist, der jedoch selbst im Fadenkreuz der Ordnungshüter steht . . .

    weiterlesen

  • Lucia Jay von Seldeneck, Verena Eidel, Carolin Huder 111 Orte in Berlin, die man gesehen haben muss

    Berlin ist groß, riesig groß. Kein Mensch wird jemals fertig mit dieser Stadt. Aber es lohnt sich, sie immer wieder neu zu entdecken! Dieses Buch zeigt den Weg zu 111 unbekannten, skurrilen und spannenden Orten: Wie kommt man auf den Geisterbahnhof in Siemensstadt? Welchen Whiskey hat David Bowie in seiner Stammkneipe getrunken? Was kostet eine Übernachtung im Prinzessinnenzimmer in einer Marzahner Platte? Und wo konnte man in West-Berlin Bauern bei der Ernte zugucken? In diesen 111 Fundstücken wohnen Bilder, Geschichten und ganz eigene Stimmungen. So zeigt sich Berlin dem neugierigen Entdecker – abseits der bekannten Pfade.

    Weitere Infos gibt es auf der Facebook-Seite zum Buch

    weiterlesen

  • Burkhard Rüth Das Monster von Bozen

    Kriminalroman

    Im sonst so friedlichen Bozen steht Commissario Vincenzo Bellini vor seiner ersten großen Herausforderung. Ein raffinierter Serientäter hat zweimal zugeschlagen und die Morde als Unfälle getarnt. Die Spuren führen zu einer renommierten Unternehmensberatung, doch Vincenzo Bellini findet weder ein Motiv noch einen konkreten Verdächtigen. Es scheint, als könnte der Täter die Polizei nach Belieben an der Nase herumführen. Da geschieht ein dritter Mord. Und nun stellt der Commissario dem Mörder eine Falle . . .

    weiterlesen

  • Helmut Vorndran Tot durch Franken Mords-Geschichten

    Wer in Franken gestorben wird, hat’s besonders schön. Nicht weil dort das unfreiwillige Ableben als außerordentlich lustvoll empfunden wird, sondern weil die fränkische Mordsache stets mit sehr eigenwilligen Begleitumständen daherkommt. Der fränkische Mordfall ist wie das Land selbst: ungewöhnlich, aber nicht unsympathisch. Nun, niemand möchte wirklich gegen seinen Willen ins Jenseits befördert werden, aber nach dem Lesen dieses Buches werden auch Sie davon überzeugt sein, wenn’s schon sein muss, dann hier. Dieses Buch beweist: Wer in Franken stirbt, ist zufriedener tot als anderswo.

    weiterlesen

  • Petra Kirsch Dürers Hände

    Franken Krimi

    Kriminalkommissarin Paula Steiner wird auf eine harte Probe gestellt: Ihr Kollege verletzt sich durch ihr  Verschulden, und sie muss in ihrem neuesten Mordfall zunächst allein ermitteln. Dieser Fall ist zudem mysteriös: Ein muslimischer Kraftfahrer wurde mit zum christlichen Gebet gefalteten Händen tot aufgefunden. Handelt es sich um einen religiös motivierten Mord oder sind die betenden Hände nur eine perfide Finte? Erst als ein weiterer Mord geschieht, erkennt Paula Steiner die Zusammenhänge.

    weiterlesen

1 2 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 78 79

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen