Programm

Unser Gesamtprogramm:

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 76 77

  • Ricarda Oertel Nordfinsternis

    Küsten Krimi

    Ein dunkles Verbrechen. Eine Familie, die schweigt. Und ein Mädchen, das vergisst. Bis Panikattacken Miriams Leben Jahrzehnte später aus den Fugen reißen. Sie muss sich erinnern, um dem Geheimnis ihrer Vergangenheit auf die Spur zu kommen. Bald schon konfrontiert ein Labyrinth aus Lügen, Scham und Schuld sie mit ihrer größten Angst ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Franz Hlavac, Gisela Hopfmüller 111 Orte in Friaul und Julisch Venetien, die man gesehen haben muss

    Als buntes Mosaik der Überraschungen leuchtet Friaul-Julisch Venetien zwischen der Adria und den Alpen. Wer nur die bekannten Strände von Lignano und Grado kennt, hat das Spannendste versäumt. Aber auch wer die Region zu kennen glaubt, kann noch viel Erstaunliches und Unerwartbares entdecken. Die außergewöhnlichsten Orte und ihre Geschichten sind so vielfältig, wie es für diese nordöstlichste Region Italiens typisch ist – ein kleines Universum, das Augen, Ohren und Gaumen erfreut.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Monika Schmitz 111 Orte im Lungau, die man gesehen haben muss

    Dass der Lungau eine ganz besondere Oase ist, wissen alle 21.000 Einheimische und jeder Besucher dieses ursprünglichen Hochtales im Salzburger Land. 7 Seitentäler, 60 Bergseen, Gipfel an Gipfel mit 50 Almhütten machen diese Region zu einem Genuss-Eldorado für Hiesige und für Touristen. Dabei hilft nicht nur die Sonne, die hier öfter scheint als im übrigen Österreich. Authentische und seit Ewigkeiten gelebte Traditionen und Bräuche, unzählige Burgen, mystische Plätze mit vielen Sagengeschichten und nicht zuletzt die köstliche Alpenküche sorgen dafür, dass man sich hier auf 1.000 Quadratkilometern – sogar ohne eine einzige Ampel – »sauwohl« fühlen kann.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Kristof Halasz 111 Orte in Vorarlberg, die man gesehen haben muss

    Zwischen Dreitausendern und dem Bodensee liegt ein kleines Land: Vorarlberg. Nachdem man die idyllische Fassade durchbrochen hat, stößt man auf eine bewegte Geschichte und eine stolze, moderne Gegenwart. Viele Weltverbesserer, Weltenbummler und Weltkonzerne stammen aus dem »Ländle«, und trotzdem besinnt man sich hier auf lang gehegte Traditionen, Sagen und Geschichten sowie einer Sprache, die kaum jemand versteht. Auch wenn Sie glauben, Vorarlberg zu kennen, entdecken Sie mit diesem Buch verborgene Ecken und blicken hinter scheinbar unscheinbare Fassaden.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Torsten Goffin 111 belgische Biere, die man getrunken haben muss

    Auch wenn wir Deutschen uns viel auf unser Reinheitsgebot einbilden, so ist es doch unser kleiner Nachbar im Westen, dessen Bier- und Braukultur im Jahr 2016 von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Völlig zu Recht – denn in Jahrhunderten ist in Belgien eine Vielfalt unterschiedlicher Biersorten und -stile entstanden, die weltweit ihresgleichen sucht. Dieses Buch führt anhand von 111 ausgewählten Beispielen durch die hochinteressante und hochkomplexe belgische Bierlandschaft. Vom einfachen »Blonde« zum holzfassgereiften Sauerbier, vom erfrischenden »Wit« bis hin zum »Quadruple« mit zweistelligem Alkoholgehalt. Eine spannende Entdeckungsreise abseits des Reinheitsgebots.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Silvia Götschi 111 Orte in Nidwalden, die man gesehen haben muss

    Archaische Bergbäche, kobaltblaue Seen und eine Berglandschaft, die man mit über 40 Seilbahnen erreicht. Doch Nidwalden bietet viel mehr: Kapellen und Sakralkunst, Kraft- und Spukorte, Töpferei und Käserei, Einheimisches und Orientalisches, Trachten und Korsetts, Profanbauten und Ruinen, Kunst und Kultur, Gerades und Schräges, Verspieltes und Technisches – und alles mit einem Schuss Pioniergeist. Lernen Sie den Halbkanton kennen, wie Sie ihn noch nie gesehen haben.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Jochen Reiss 111 Orte rund um Hamburg, die man gesehen haben muss

    Wer das Königreich besucht, fühlt sich wie ein Kaiser in Gottes Garten. Königreich heißt ein Flecken im Alten Land, wo 17 Millionen Obstbäume stehen. Ein Rausch in Weiß und Rosa, wenn die Apfel- und Kirschbäume blühen. Aber es gibt so viel mehr rund um Hamburg. Spannendes in der Natur, wo Reiher und Kormorane in Kolonien
    brüten. Entspannendes auf »Elbe-Mallorca«, einem großen Sandhaufen im Fluss. Faszinierende Technik, wenn Schiffe 38 Meter hoch Fahrstuhl fahren. Versteckte Orte, wie die Galopprennbahn mit Logenplatz auf dem Deich. Und den Ozeanriesen schaut man am besten von einer schwankenden Imbissbude aus zu.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Carsten Neß, Theo Haart 111 Tiere und Pflanzen an der Mosel, die man kennen muss

    Heiß und trocken: Wer da gleich an die Wüste denkt, war noch nicht in den steilen Weinbergen der Moselregion unterwegs. Wo man im Sommer auf den dunklen Schiefersteinen Spiegeleier braten könnte, leben Nachkommen der Saurier oder »Pfeffer« auf nacktem Fels. Entdecken Sie auf unterhaltsamste Art eine mediterran anmutende Flora und Fauna im Westen Deutschlands, deren Vertreter wahre Überlebenskünstler sind. Die »lebendigen Moselweinberge« strotzen vor biologischer Vielfalt und vor amüsanten, spannenden und unglaublichen Geschichten.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Evelyn Pschak von Rebay 111 Orte in den (französischen) Pyrenäen, die man gesehen haben muss

    Wer kennt die Pyrenäen? Die Alpen, ja, da weiß jeder Superlative aufzuzählen. Aber selbst den Franzosen ist ihr südlichstes Gebirge an der Grenze zu Spanien, das sich über sechs ihrer Départements zieht, nicht so geläufig. Klar: Die härtesten Anstiege der Tour de France, die kennt man. Auch Lourdes und sein pilgerndes Millionenpublikum. Imposante Felsenkessel, besungen von Dichtern wie Victor Hugo – ja, ja, da war doch was! Auch der Pic du Midi und seine geschichtsträchtige Sternwarte werden bei der Aufzählung nie vergessen. Aber dann? Ja dann: silence! Die Stille am Berg wollen wir auch gar nicht stören. Aber zu den Pyrenäen, da gibt es – hier im Buch – noch viel zu sagen!

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Michael Moll 111 deutsche Campingplätze, die man kennen muss

    Die ungewöhnlichsten, schönsten und besonderen Camping- und Stellplätze Deutschlands befinden sich an den Extrempunkten des Landes, haben steile Zufahrten, liegen in der dunkelsten Region, sind Ausgangspunkt für tolle Touren und werden in einem Fall sogar vom Autor persönlich betrieben. Erfahren Sie von 111 interessanten und aufregenden Plätzen für Camper, die Sie bei einem Ihrer nächsten Ausflüge unbedingt aufsuchen sollten.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Barbara Riess 111 Schätze der Kultur im Schwarzwald, die man gesehen haben muss

    Der Schwarzwald boomt. Mit leuchtenden Augen deklamieren die Tourismusmanager ihre Statistiken. Recht haben sie. Denn wer in den Schwarzwald kommt, der kann etwas erleben und viel entdecken. Zum Beispiel eine Fülle von Kulturschätzen von der Steinzeit bis zur Neuzeit. Ein faszinierendes Puzzle, das ein Bild davon vermittelt, wie der Schwarzwald tickt. Das Buch entführt Sie zu 111 überraschenden, skurrilen, prächtigen oder verborgenen Kulturschätzen und lüftet dabei so manches Schwarzwald-Geheimnis. Ein unterhaltsamer Kulturtrip für Jung und Alt, der nicht nur als Schlechtwetterprogramm Spaß macht.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Bernd Flessner 111 Orte auf Juist, die man gesehen haben muss

    Die ostfriesische Insel Juist wird von ihren Bewohnern auch »Töwerland« – »Zauberland« genannt. Und das nicht nur, weil einst Hexen in den Dünen ihr Unwesen getrieben haben sollen. Töwerland bietet Zauber in vielen Varianten. Dafür sorgt allein schon die Geschichte der Insel, die eine Zeit lang aus zwei Inseln bestand. Seefahrer und berühmte Feriengäste haben hier ebenso ihre Spuren hinterlassen wie geheimnisvolles Strandgut, Künstler und Architekten. Dieses Buch führt Sie zu 111 ungewöhnlichen Orten, die Sie den Zauber der Insel verstehen lassen.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Martin Droschke Von Hundefressern und Zwiebeltretern Wie die Franken ihre Nachbarn nennen und warum

    Der Franke ist eigentlich äußerst maulfaul. Wenn es aber darum geht, seine Nachbarn zu verspotten, sprudeln Neid, Missgunst und vorsätzliche Niederträchtigkeit nur so aus ihm heraus. Wolfshenker, Katzenfresser, Zwiebeltreter – beinahe jede Stadt und jedes Dorf hat einen bitterbösen Spitznamen abbekommen. Martin Droschke hat sich auf die Suche nach den Ortsschimpfnamen und deren Geschichte begeben, die oft mehrere hundert Jahre zurückreicht. Mit seinem Buch lädt er jeden ein, sich selbst ein Bild zu machen, ob die Böswilligkeit der Nachbarn im Stadt- oder Ortsbild zu sehen ist. Er zeigt aber auch, was es dort Schönes zu entdecken gibt – oder auch nicht. Sicher ist: Humor muss man mitbringen für die Entdeckungsreisen zur dunklen, derben Seite der fränkischen Gemütlichkeit. Ein großer Lesespaß für alle Franken und die, die sich ein ungeschöntes Bild von der Region machen wollen!

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Arnd Rüskamp Windstärke 10

    Küsten Krimi

    Der weite Blick geht ins Land. Die fruchtbaren Felder, Wiesen und Wälder bis zum Horizont. Rinder und Schafe, ganz klein. Zu Füßen von Marie Geisler der blutüberströmte Leichnam eines Mannes, der dem Bundeswirtschaftsminister sehr ähnlich sieht. Ermittlerin Marie spürt Schwindel. Nicht nur, weil sie auf der Gondel eines Windrades hockt, hundert Meter über dem Land an den Förden der Ostsee und den Ufern des Kanals. Sondern weil dieser Tote die Aufmerksamkeit der gesamten deutschen Öffentlichkeit auf sich ziehen wird ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Inga Persson Rache am Ammersee

    Oberbayern Krimi

    Carola Witt hat ein neues Herzensprojekt: In einer Volksbefragung sollen die Bürger ihrer Ammersee-Gemeinde über eine Großgastronomie befinden. Doch dem Projekt droht das Aus, bevor es überhaupt gestartet ist: Ruprecht Prestel, Gemeinderat und Mentor der Initiative, stürzt beim Gleitschirmfliegen ab. Nur ein Unfall oder doch ein Mord? Carola will es herausfinden, kommt dabei aber Kommissar Lenz Meisinger immer wieder in die Quere. Und womöglich auch dem Mörder ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Hannah Corvey Moselwunder

    Kriminalroman

    Als der Bauunternehmer Georg Reifegerste bei einem befreundeten Landwirt ausschachtet, kommen Knochen und eine alte Silberkette ans Tageslicht. Kurz darauf stürzt Georgs Putzfrau aus dem Fenster – wie sich herausstellt, hat jemand nachgeholfen. Der junge gewitzte Hauptkommissar Max Engel nimmt die Ermittlungen auf, unterstützt von Georg. Wenig später stößt das ungleiche Gespann auf ein weiteres Mordopfer – und darauf, wie diese höchst unterschiedlichen Fälle zusammenhängen ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Belinda Vogt Toskanische Täuschung

    Kriminalroman

    Ein Aufschrei geht durch Arezzo, die beschauliche Stadt im Herzen der Toskana: Wer hat Direktor Margoni ermordet und unter der etruskischen Chimärenstatue abgelegt? Die Spur des Toten führt Commissario Roberto Fabbri in eine Klinik für Schlaftherapie, in der die deutsche Psychologin Pia Michaelis ihre Patienten einer Klartraumtherapie unterzieht. Sind die bewussten Träume schuld an Margonis Tod? Als ein weiterer Patient des Schlaflabors gewaltsam ums Leben kommt, beginnt eine fieberhafte Jagd, die Fabbri selbst an die Grenze des Wahnsinns bringt.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Monika Mansour Die Tote vom Titlis

    Kriminalroman

    Auf dem Titlis findet eine pompöse Hochzeit statt, die dramatisch endet: Die Braut wird während der Zeremonie in der Gletschergrotte erschossen. Wegen eines aufkommenden Schneesturms muss die Gondel ins Tal ihren Dienst einstellen. Zwanzig Hochzeitsgäste, darunter der Luzerner Ermittler Cem Cengiz und Staatsanwältin Eva Roos, sind auf dem Berggipfel gefangen. Als kurz darauf zwei weitere Morde geschehen, bricht Panik unter der Hochzeitsgesellschaft aus, denn der Mörder muss einer von ihnen sein.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Nicole Lingen Suppenbrunzer

    Niederbayern Krimi

    Sophia Alvarez, Ermittlerin der Münchner Mordkommission, ist am Tiefpunkt ihres Lebens angelangt. Ihre Kinder Emma und Raffael entscheiden sich für das Leben im neuen heilen Familienkreis ihres Vaters. Und dann wird sie auch noch strafversetzt – ausgerechnet in den Bayerischen Wald, dem sie nie wieder auch nur einen Schritt zu nahe kommen wollte. Doch dann geht am Abend vor Pfingsten ein junges Mädchen in Flammen auf, und in Bogen ist nichts mehr so, wie es war. Während ihr neuer Kollege an Suizid glaubt, beginnt Sophia zu recherchieren – und gerät selbst in den Fokus des Mörders ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Bengt Thomas Jörnsson An der Förde singt der Tod

    Förde Krimi

    Bei den Dreharbeiten zur neuen Castingshow »Damp sucht den Topstar« wird Moderatorin Lydia Kayser brutal erwürgt. Der Fall führt Paul Beck und Nick Harder in eine Welt voller Geheimnisse und Intrigen, talentierter Zweifler und selbstverliebter Egozentriker. Als die Ermittlungen ins Stocken geraten, entschließen sich die Beamten zu einem riskanten Schritt: Sie schleusen Becks Freundin Lotta Lundkvist undercover als neue Moderatorin ein. Eine folgenschwere Entscheidung ...

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Suzanne Crayon Mord Elsässer Art

    Kriminalroman

    Der Bürgermeister von Winzenheim im Elsass ist tot. An einem schönen Herbsttag in der Weinlesezeit wurde er in seinem Büro erschlagen. Die Polizei geht von einem Raubmord aus. Doch Jean Paul Rapp, seit einem Jahr nicht mehr Commissaire im District Colmar-Rouffach, glaubt nicht daran. Unterstützt von seiner Nachbarin, der Deutsch-Französin Sylvie Printemps, ermittelt er wie in früheren Zeiten: beharrlich, klug und mit untrüglichem Instinkt. Und die Stille im Weinberg scheint ihm der Schlüssel zur Lösung des Falls zu sein.

    weiterlesen

    erscheint im April

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 76 77

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·