Zürich in den 1970er Jahren

 

Raphael Zehnder

Zürich in den 1970er Jahren

Raphael Zehnder

Zürich in den 1970er Jahren

Gebunden mit Schutzumschlag

28,5 x 31 cm

ca. 320 Seiten

ISBN 978-3-7408-0940-9

erscheint im Oktober

Euro 39,95 [D] , 41,10 [AT]

Über 300 historische Bilder aus den 12 goldenen Stadtkreisen.


Die 1970er Jahre in Zürich: Die Stadt wird gründlich umgestaltet. Es wird in die Höhe gebaut, neue Brücken spannen sich über die Geleise, Hochkamine werden gesprengt. Nebeneinander existieren die Herrlichkeit der Banken und die Proteste der 68er-Bewegung gegen den Vietnamkrieg, Wohnungsnot und Spekulation,Rockbands begeistern die Jugend. 
Krimipreisträger Raphael Zehnder hält das spannende Jahrzehnt in diesem Bildband fest. Rund 300 historische Fotos lassen die Siebziger lebendig werden, sie erzählen von der Stimmung in der Stadt, von ausgelassenen Festen, glücklichen Stunden am See und dem Aufbruch in eine ungewisse Zukunft. Ein vielschichtiger, beeindruckender Band, der ganz Zürich im Licht der 1970er Jahre erstrahlen lässt.

Autorenportrait

  • Raphael Zehnder

    Raphael Zehnder wurde 1963 in Baden AG (Schweiz) geboren und zog 1981 nach Zürich, wo er in Aussersihl als Schallplattenverkäufer, in Altstetten als Nachtwächter und als Musikjournalist arbeitete, bevor er an der Universität Zürich Französisch und Latein studierte und in französischer Sprach- und Literaturwissenschaft promovierte. 26 Jahre wohnte er in den Stadtkreisen 3, 4, 5, 8, 10 und 11. Am besten gefiel es ihm in Wiedikon und an der Bäckerstrasse. Er ist Miterfinder und -organisator der Zürcher Kriminalnacht im Theater Rigiblick und Autor von sieben Kriminalromanen um den Polizeimann Müller Benedikt. 2015 erhielt er den Zürcher Krimipreis.
     

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • Australia 1872
  • AUSTRALIEN 1872
  • In der Eifel
  • Fotogeschichten Sülz und Klettenberg 1855-1985
  • Nachtfahrt