Tod im Englischen Garten

 

Heidi Rehn

Tod im Englischen Garten

Heidi Rehn

Tod im Englischen Garten

Historischer Kriminalroman

Broschur

13,5 x 20,5 cm

384 Seiten

ISBN 978-3-89705-507-0

Euro 11,00 [D] , 11,30 [AT]

Herbst 1872: Im Englischen Garten wird die Leiche eines jungen Mannes gefunden. Erschlagen und ausgeraubt, wie schon drei Opfer kurz zuvor. Polizeikommissar Severin Thiel erfährt, dass der Mann vor seinem Tod eine große Summe Geld von der »Dachauer Bank« erhalten hat. Adele Spitzeder, die Inhaberin, lockt mit hohen Zinsen auf die Wechsel, die bei ihr gezeichnet werden. Vor allem die »kleinen« Leute erliegen dem Traum vom großen Geld. Severin Thiel ermittelt auf allerhöchsten Befehl bereits geraume Zeit gegen Spitzeders »Schwindelbank«. Thiels Gefährtin, die Frauenrechtlerin Johanna Morgenthau, versucht bald aus ganz persönlichen Gründen, dem Mörder auf die Spur zu kommen. Thiel weiß nicht, ob er ihr überhaupt noch trauen kann. Bis eines Morgens der fünfte Tote in einem Gebüsch im Englischen Garten gefunden wird.

 

Nominiert für den Sir Walter Scott Preis 2008

Autorenportrait

  • Heidi Rehn

    Heidi Rehn, Jahrgang 1966, wuchs in Boppard auf, blieb nachihrem Studium der Germanistik und Geschichte in München und arbeitet dort als freie Journalistin und Autorin.

    mehr über diese Autorin

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • Schlaf gut, München
  • 111 Orte rund um München, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte für Kinder in München, die man gesehen haben muss
·