Tod beim Fischerstechen

 

Helmut Gotschy

Tod beim Fischerstechen

Helmut Gotschy

Tod beim Fischerstechen

Schwaben Krimi

Broschur

13,5 x 20,5 cm

ca. 272 Seiten

ISBN 978-3-7408-1120-4

erscheint im April

Euro 13,00 [D] , 13,40 [AT]

Das traditionsreiche Ulmer Fischerstechen, dessen Geschichte bis ins 16. Jahrhundert zurückreicht, vermisst seinen Spatz. Der Höhepunkt des Festes ist in Gefahr, denn Sebastian Unseld, der ebenjenen unverzichtbaren Spatz mimt, erscheint nicht zum Finale. Das Team um Kommissar Bitterle übernimmt den Fall. Bis man jedoch Unselds Leiche in einer Gartenlaube findet, muss sich Bitterle durch ein undurchsichtiges Netz aus Verdächtigen schlagen – und ahnt nicht, dass es für ihn hochgefährlich wird . . .

Autorenportrait

  • Helmut Gotschy

    Nach über drei Jahrzehnten erfolgreichen Musikinstrumentenbaus wechselte Helmut Gotschy zur Schriftstellerei. Neben seinen Kriminalromanen hat er ein Fachbuch über Instrumentenbau, zwei autobiografisch angelegte Romane und einen Kurzgeschichtenband veröffentlicht.

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • Tod im Engadin
  • Schöner Sterben in Franken
  • Hessentagtod
  • Thüringentod