Themenreihe Roman

  • Bernhard Hofer Tannenfall. Die Rückkehr der weißen Hirsche Teil 4 der Tannenfall-Saga

    Roman

    Erscheint im September 2022

     

    Die Künstlerin Leonora Khalberg ist durch ihre Installationen weltberühmt geworden. Sie interpretierte die Halluzinationen in ihrem Kopf schon früh als Visionen und setzte sie in ihrem Werk um. Da sie keine Kinder bekommen kann, flieht sie mit ihrem Mann in ein mondänes Leben voller Reisen und Partys. Bis sie dem Ruf ihrer kranken Tante folgt, die in einem kargen Dorf in der Schweiz mit dem Tod ringt. Dort stößt sie auf den Auslöscher, der vorhersehen kann, welcher Menschen einem anderen den Tod bringt. Ihm begegnet sie Jahre später wieder, und sie folgt seiner düsteren Prophezeiung. Dabei muss sie jedoch über die Grenze gehen – und ihre Halluzinationen miteinander verbinden. Doch auch die Schwarze Familie holt zum letzten großen Schlag aus.

    weiterlesen

    erscheint im September

  • Bernhard Hofer Tannenfall. Die verschwundene Welt Teil 3 der Tannenfall-Saga

    Roman

    Erscheint im September 2021

     

    Dorothea Almer bemerkte schon als Kind, dass etwas mit ihr nicht stimmt: Die Bilder in ihrem Kopf sind wie eine parallele Welt. Auf der Suche nach ihren drei Schwestern dringt sie immer tiefer in neue Regionen von Tannenfall vor, bis sie an die Mauern des wahren Garten Edens stößt, eine alte römische Ruinenstadt mitten in den Alpen. Dort findet sie ein von der Welt zurückgezogenes Volk, das das Geheimnis von Tannenfall bewahrt und nach den Riten des alten Mithras-Kultes lebt. Der Dorfälteste scheint zu wissen, wo sich Dorotheas Schwestern versteckt halten. Wird Dorothea ihre Schwestern wiederfinden - oder wird das Geheimnis ihr Leben für immer verändern?

    weiterlesen

    erscheint im September

  • Philipp Gurt Unverschwunden

    Roman

    Die Kraft der Einsamkeit 

     

    Schriftsteller Lukas ist auf dem Zenit seines Lebens: Seine Bücher sind Bestseller, er ist berühmt und begehrt. Doch eines Morgens ändert sich alles. Er stellt fest, dass ihn niemand mehr wahrnimmt. Weder Mensch noch Tier können ihn sehen oder hören. Was er zunächst für einen makabren Scherz hält, wird nach und nach zu seiner neuen Wirklichkeit: Er ist dazu verdammt, nur noch ein Betrachter des Lebens zu sein und gefangen in seiner eigenen Welt zu leben, allein, isoliert, zutiefst einsam. Aber die Einsamkeit ist es auch, die ihn dazu zwingt, sich der Angst vor dem eigenen Selbst zu stellen – und ihn schließlich auf eine Reise schickt, auf der er dem Geheimnis des Lebens auf die Spur kommt.

    weiterlesen

    erscheint im Mai

  • Bernhard Hofer Tannenfall. Das andere Licht Teil 2 der Tannenfall-Saga

    Roman

    Seit Jahrhunderten ranken sich Legenden um den geheimnisvollen Ort Tannenfall, der auf keiner Karte zu finden ist. Tannenfall ist die Schwelle zum Paradies, die Bewohner leben im Einklang mit der Natur. Doch das Land verändert sich: Gewässer sind vergiftet, Wälder brennen, und eine verheerende Krankheit bringt Tod über Menschen, Tiere und Pflanzen. Die Natur scheint sich für die Gier der Menschheit zu rächen.
    Vier Schwestern, in Tannenfall geboren und vor langer Zeit verschleppt, folgen dem Hilferuf der sterbenden Welt. Können sie gemeinsam die Dunkelheit überwinden?

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Meinrad Braun Die abenteuerliche Reise des Pieter van Ackeren in die Neue Welt Roman

    Amsterdam 1701: Um einer Anklage wegen Ketzerei zu entgehen, macht sich der junge Pietist Pieter van Ackeren auf den beschwerlichen Weg in die niederländische Kolonie Suriname. Auf seiner Reise begegnet er Seemännern und Sklavenhändlern, Indianern und Wissenschaftlern, der Malerin Maria Sibylla Merian – und seiner großen Liebe, die ihm sein Glaube jedoch verbietet. Zwischen unbändiger Natur, roher Gewalt und christlichen Missionaren sucht Pieter nach seiner ganz eigenen Wahrheit.

    weiterlesen

  • Helmut Vorndran Isarnon Stadt über dem Fluss

    Ein Kelten-Roman

    Im Jahre 45 v. Chr., zwei Jahrtausende vor unserer Zeit. Vom Chiemsee bis an die Rhön sind die Völker in Bewegung. Die germanischen Hermunduren sind kurz davor, die keltische Stadt Melkabos einzunehmen. Kommen den Bewohnern ihre Verbündeten aus der Stadt Menosgada am Staffelberg zu Hilfe? Auch der junge keltische Schmied Mavo hat eine Rechnung mit den Germanen offen. Ihr Fürst Sokulast hat seine Geliebte Noreya geraubt und zur Braut genommen. Wird er sie je wiedersehen? An Samhain, der Nacht der wandelnden Ahnen, lernt Mavo, dass nichts auf der Welt unmöglich ist, denn plötzlich taucht ein seltsamer Fremder auf, der behauptet, aus einer anderen Zeit zu stammen…

    weiterlesen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen