Salzburger Totentanz

Ines Eberl

Salzburger Totentanz

Ines Eberl

Salzburger Totentanz

Kriminalroman

Broschur

13,5 x 20,5 cm

208 Seiten

ISBN 978-3-89705-796-8

Euro 9,90 [D] , 10,20 [AT]

Der Galerist Tobias Tappeiner treibt tot im Schlossteich von Hellbrunn, kurz darauf stirbt der Kunstprofessor Arnulf Salchenegger an einer Pilzvergiftung. Sein Assistent Hans Bosch glaubt nicht an einen Unfall. Als er in der Villa eines reichen Kunstsammlers auf eine gefälschte gotische Madonna stößt, nimmt er deren Spur auf. Die führt ihn in die Welt des Kunsthandels, der echten Künstler und der begabten Fälscher. Am Ende sieht Bosch sich zu einem drastischen Schritt gezwungen.

Autorenportrait

  • Ines Eberl

    Ines Eberl wurde in Berlin geboren, ist in Bayern aufgewachsen und hat in Salzburg studiert. Die promovierte Juristin forschte am Institut für Europäische Rechtsgeschichte zur Zeitgeschichte und arbeitet heute in einer Rechtsanwaltskanzlei. Ihre erfolgreichen Kriminalromane spielen in Salzburg und in den Alpen. Sie ist Mitglied der International Thriller Writers und gehört der englischen Crime Writers´ Association an. 

    mehr über diese Autorin

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • Stiller und die Kunst des Todes
  • Der Meister und der Mörder
  • Kohlenwäsche
  • Stille Havel