Region

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

  • Christa Unzner Adventskalender Köln

    Hinter diesen 24 Türchen verbergen sich kleine und feine Motive, die nicht nur Heimatherzen in Köln höher schlagen lassen, sondern auch ganz schnell für Weihnachtsstimmung sorgen. Die Extraportion Glitzer macht aus dem großen Kalender einen Hingucker für jede Wand. Damit wird die besinnliche Zeit noch schöner!

    weiterlesen

    erscheint im August

  • Petra Sophia Zimmermann Köln 2021 - Abreißkalender Köln-Wissen für das ganze Jahr

    Der Kölner Abreißkalender bringt jeden Tag eine andere Facette der Stadt zum Funkeln! Mit »Köln 2021« geht der Kalender von Petra Sophia Zimmermann bereits in sein 15. Jahr – und immer noch gibt es Neues zu entdecken! Kein Wunder, denn bei der ältesten Metropole Deutschlands ist der Fundus unerschöpflich! Lassen Sie sich also auch dieses Jahr inspirieren und amüsieren. Erfreuen Sie sich an 365 Seiten Köln!

    weiterlesen

    erscheint im Juli

  • Rüdiger Liedtke Der kölsche Key-Finder Schlüsselanhänger mit eingebauter Batterie

    Sie haben Ihren Hauschlüssel verlegt oder verbummelt. Kein langes Suchen mehr, keine überflüssige Hektik. Egal wo der Schlüssel liegt, der Key-Finder ortet ihn im Nu. Sie pfeifen ein- zweimal und dann antwortet ihr Schlüsselanhänger. Mit einem dreifachen Tusch. Tätä tätä tätä. Der Renner zur neuen Karnevalsession und darüber hinaus. Das Gute- Laune- Accessoire fürs ganze Jahr.

    weiterlesen

    erscheint im Juli

  • Jessika Westen DANCE OR DIE Die Loveparade-Katastrophe. Ein Roman

    Es ist der Tag, der alles verändert und die Schicksale vieler Menschen unwiderruflich miteinander verbindet: der 24. Juli 2010 – die Loveparade-Katastrophe in Duisburg. In Zusammenarbeit mit Angehörigen, Betroffenen, Augenzeugen und Ersthelfern zeichnet Jessika Westen, die als Live-Reporterin die Katastrophe miterlebte, den Verlauf der Tragödie in ihrem Buch nach. In Romanform schildert sie das Geschehen aus drei verschiedenen Perspektiven und mit bisher unveröffentlichten Details. Sie sprach mit Verletzten, Traumatisierten und hatte Einblicke in anwaltliche Unterlagen. Entstanden ist ein Roman mit emotionaler Tiefe, der ungemein berührt und niemanden kaltlässt.

    weiterlesen

    erscheint im Juni

  • Rüdiger Liedtke 111 Heilige im Rheinland, die man kennen muss

    Das Rheinland ist reich an Heiligen. Im Mittelalter gab es hier einen einzigartigen Heiligenboom und einen ausufernden Reliquienhandel. Ein Riesengeschäft für den Klerus und die Landesherren. Bei Krankheiten, Schmerzen, Feuersbrünsten, Überflutungen, drohender Kriegsgefahr – immer wurden Heilige gerufen. Das rief auch »komische Heilige« und Scheinheilige auf den Plan. An den schönsten Orten in Städten und malerischen Landschaften trifft man sie. Stadtheilige, Lokalheilige, Hausheilige. Kennen Sie die heilige Adelheid oder die heilige Lüfthildis, die Heiligen Rochus, Mallosus oder Kildare? Alle haben ihre Eigenarten, umrankt von spannenden Geschichten und Kuriositäten.

    weiterlesen

    erscheint im Juni

  • Britta Schmitz Köln 2021 Hochformatkalender

    Seit zehn Jahren erfreut der Köln-Kalender im Hochformat mit seinem ungewöhnlichen Format und seiner besonderen Perspektive. Mit ihren Fotografien entdeckt Britta Schmitz die Stadt auf andere Weise: Sie lichtet ihre Motive im extremen Hochformat ab und spielt mit dem Ausschnitt. So entstehen neue Eindrücke, und verborgene Details werden freigelegt. Im Jubiläumsjahr präsentiert der Kalender die schönsten beliebtesten Fotografien aus den letzten zehn Jahren: Moderne trifft auf Tradition, Natur auf Architektur – neue Ansichten auf bekannte Orte. Ein Blickfang für jede Wohnung, der Aufmerksamkeit erregt.

    weiterlesen

    erscheint im Juni

  • Stephanie Katerle 111 Orte in Paderborn, die man gesehen haben muss

    »Wenn die Ampeln rot sind, es Bindfäden regnet und die Glocken läuten – dann ist Sonntag in Paderborn.« Alles nur Vorurteile. Das stimmt so nämlich nicht. Nur manchmal. Meistens scheint die Sonne und lockt Neugierige auf Entdeckungsreise in eine Stadt, die ihre aufregenden und skurrilen Seiten nur aus reiner Bescheidenheit verbirgt. In Paderborn tobt das Leben. Das Alternative, das Kulturelle, das Sportliche. Die Stadt ist hinter der frommen Fassade ganz schön wild. Und wie! Im Schatten des allmächtigen Doms gedeihen lustige und anarchische Blüten, die man zwar ein bisschen suchen muss, die dann aber so viel Spaß machen, dass man am liebsten für immer hierbliebe.

    weiterlesen

    erscheint im Juni

  • Andreas J. Schulte Eifelmord

    Eifel Krimi

    Als in einem explodierten Wohnwagen die Leiche eines Vermissten entdeckt wird, ruft das den ehemaligen Militärpolizisten und NATO-Sonderermittler Paul David auf den Plan. Bei seinen Recherchen stößt er auf den ersten Korruptions- und Rüstungsskandal der damals noch jungen Bundesrepublik und erkennt, dass diese Staatsaffäre lange Schatten wirft. Denn für Millionen sind einige Menschen auch nach Jahrzehnten noch bereit, über Leichen zu gehen ...

    weiterlesen

    erscheint im Mai

  • Jobst Schlennstedt Velmerstot

    Ostwestfalen Krimi

    Auf dem lippischen Velmerstot im Eggegebirge werden die geköpften Leichen zweier Frauen gefunden – und eines Mannes, der sich womöglich selbst das Leben genommen hat. Kriminalkommissar Jan Oldinghaus und seine Kollegen von der Bielefelder Kriminalpolizei stehen vor einem Rätsel. Haben sie es mit einem erweiterten Suizid zu tun oder mit einem Ritualmord? Dann wird eine weitere Tote gefunden ...

    weiterlesen

    erscheint im Mai

  • Theo Pagel, Christoph Schütt 111 Geschichten aus dem Kölner Zoo, die man kennen muss

    Der Kölner Zoo ist einer der ältesten Zoologischen Gärten Europas und dennoch eine der modernsten Einrichtungen seiner Art. Hier verbinden sich Zoogeschichte und modernste Wildtierhaltung. Als einer der maßgebenden, wissenschaftlich geführten Zoos steht der Kölner Zoo für Erholung, Bildung, Forschung sowie Natur und Artenschutz. Das Buch beschreibt den Zoo in 111 spannenden und unterhaltsamen Geschichten. Sie lassen den Leser hinter die Kulissen blicken und die Vielfältigkeit und Bedeutung eines Zoologischen Gartens erleben. Tauchen Sie ein in die wunderbare Welt des Kölner Zoos und lassen Sie sich von den Geschichten faszinieren.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Daniel Robbel, Dirk Unschuld 111 Orte im Ahrtal, die man gesehen haben muss

    Roter Wein, rauschende Feste und verschlungene Wanderwege: Auch viele Besucher sind bereits dem Reiz des Ahrtals verfallen. Doch der wahre Zauber dieser wundervollen Region präsentiert sich oft erst jenseits der Touristenpfade. Wer genau hinschaut entdeckt Orte voller Magie, alter Anekdoten und wirklich skurriler Winkel. Eine Reise an der Ahr ist immer Naturerlebnis, Geschichtsunterricht und eine Studie über einen Menschenschlag, der diesem Tal über tausende Jahre sein markantes Gesicht verliehen hat.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Alaaf you-Maschine Soundmaschine

    Romantik op Kölsch: 16 Komplimente für jede Situation

    Dem Gegenüber spontan seine Zuneigung kundtun – das ist mit dieser Soundmaschine ganz einfach. 16 originelle Komplimente und kölsche Liebeserklärungen erklingen auf Knopfdruck und lassen die Herzen der Kölner höher schlagen. Denn schmilzt bei den Worten »Du bes mi leev Hätzekülche« nicht jeder sofort dahin?


    Eingesprochen von Michael Dahmen, »Kuhl un de Gäng« und seinem Schatz.

    weiterlesen

    erscheint im April

  • Knut Pries, Moritz Küpper, Britta Schmitz Klatsch! Köln. Die Stadt und der Dreck

    Moritz Küpper bringt auf den Punkt, was viele Kölner aufregt: Sind wir wirklich Deutschlands Schmuddelhauptstadt? Wo leere Wegbierflaschen die Bürgersteige der Innenstadt säumen, wo die Bewohner Eisschränke und Matratzen an der Ecke entsorgen, wo die Verwaltung mit den Achseln zuckt, wenn der Wildpinkler sein Revier markiert? Die Wahrheit ist: Ja, Köln hat Probleme mit seinem Erscheinungsbild, und was nie gut war, ist zuletzt nicht besser geworden. Doch Köln ist noch nicht an den Schmutz verloren.

    weiterlesen

    erscheint im März

  • Heinrich Pieroth, Katja Hoffmann In der Eifel Fotografien von Heinrich Pieroth aus den 1920er bis 1950er Jahren

    Heinrich Pieroth (1893–1964) war Fotograf in Mayen und konzentrierte sich in seinen Arbeiten ganz auf seine Heimatregion. Von den 1920er Jahren bis in die 1950er Jahre hielt er in beeindruckenden Fotos die Landschaften, ihre Bewohner und deren Alltag im Südosten der Eifel fest. Das Rheinische Bildarchiv betreut den fotografischen Nachlass von Heinrich Pieroth, der in großen Teilen nun erstmals veröffentlicht wird. In diesem Band ist dieser fotografische Schatz zu entdecken: In enger kontinuierlicher Beobachtung schuf der Fotograf ein visuelles Gedächtnis der Eifel – zu einer Zeit, als nicht nur die bis heute ländlich geprägte Region die Schwelle zur Moderne überschritt, sondern auch die Fotografie selbst.

    weiterlesen

    erscheint im März

  • Thomas Hesse, Renate Wirth Das Alpaka

    Niederrhein Krimi

    Am Niederrhein brodelt es: Die Kiesindustrie mit ihrem Landhunger trifft auf Widerstand – und spaltet Generationen. Junge Öko-Bauern geraten in Konflikt mit ihren konventionell ackernden Vätern und wollen zu allem Überfluss auch noch Alpakas züchten! Der Streit eskaliert, als ein Bauer tot im Schweinekoben gefunden wird. Der Staatsanwalt hält dessen Sohn für den Täter, doch Kommissarin Karin Krafft will unbedingt ein Fehlurteil verhindern. Innerhalb des Weseler K1 entbrennt ein hitziger Disput, der die Abteilung für immer zu zerreißen droht.

    weiterlesen

    erscheint im März

  • Marco Hasenkopf Köln 300 °C

    Köln Krimi

    Eine Serie von Brandanschlägen hält die Domstadt in Atem. Judith Mertin und Markus Kaiser vom KK 11 stoßen an den Tatorten auf das seltene Metall Tantal, das in pulverisierter Form hochexplosiv und wichtigster Bestandteil der Telekommunikations- und Medizintechnik ist. Auf dem Weltmarkt ist der verrufene Stoff Milliarden wert, und Industriekonzerne gehen für ihn über Leichen. Die blutige Spur des kostbaren Guts führt Judith Mertin in die Kölner Innenstadt – und bis in ihr Heimatland Kongo.

    weiterlesen

    erscheint im Februar

  • Ralf Günther Die Geheimnisse des Kölner Doms

    Die dunklen Seiten des Kölner Doms

    Der Kölner Dom lebt. Man spürt seine Energie, schon wenn man ihn von Weitem erblickt. Erklären kann man diese Aura nicht. Aber man kann sich auf die Suche nach ihrem Ursprung begeben:
    Warum wird im Dom die Sonne angebetet? Was haben menschliche Gebeine in einem der Hauptpfeiler zu suchen? Und wieso bevölkern Dämonen das Allerheiligste der gotischen Kathedrale? Das Fundament des christlichen Gotteshauses fußt auf heidnischen Symbolen und Bräuchen. Viele davon kann man noch heute im Kölner Dom finden. Ralf Günther zeigt sie Ihnen.
     

    weiterlesen

    erscheint im Februar

  • Thomas Salzmann Kohlenwäsche

    Kriminalroman

    Auf Zeche Zollverein wird der Aktionskünstler Claude Freistein tot aufgefunden – die Essener Kunstszene ist in Aufruhr. Als kurz darauf auch sein Agent ermordet wird, steht Hauptkommissarin Frederike Stier vor einem Rätsel. Auf der Suche nach einem Motiv ermittelt sie zwischen Sammlern und undurchsichtigen Galeristen und kommt dem Täter am Ende näher, als ihr lieb ist.

    weiterlesen

  • Ralf Koss 111 Orte in Dortmund, die man gesehen haben muss

    Die industrielle Vergangenheit ist in Dortmund noch an vielen Stellen zu finden. Doch längst bestimmen andere Orte und Bilder die Gegenwart der Stadt. In Dortmund gibt es eine der lebendigsten Kulturszenen des Westens. Der Natur bleiben viele Räume auf dem gesamten Stadtgebiet vorbehalten. Die mittelalterliche Vergangenheit als Reichs- und Hansestadt von großem Reichtum erhält neue Bedeutung. 111 Orte in Dortmund erzählen auf vielfältige Weise von einem gelingenden Strukturwandel im Ruhrgebiet.Das Buch führt von der bekannten Industrievergangenheit in eine erlebnisreiche Gegenwart.

    weiterlesen

  • Eusebius Wirdeier Fotogeschichten Sülz und Klettenberg 1855-1985

    Ein liebevoller Bildband für lebendige Stadtteile.

    Ein Familienfoto im Garten der Ägidiusstraße 43–45 um 1910, die Berrenrather Straße in den 1960er Jahren, verschwundene Werkstätten und Ladenlokale der 1980er Jahre und noch viele weitere Motive sind in diesem Bildband versammelt. Eusebius Wirdeier hat über Jahre hinweg Aufnahmen aus seiner Nachbarschaft in Sülz und Klettenberg zusammengetragen und die Geschichten hinter den Bildern erforscht. Über 200 erstmals veröffentlichte Fotos zeigen die beliebten Stadtteile in der Zeit von 1855 bis 1985 und die Menschen, die hier lebten und arbeiteten. Lesenswerte Texte und eindrucksvolle Fotografien, verbunden mit kenntnisreichen Kommentaren des Autors, machen dieses Buch zu einem wertvollen Stück Veedelsgeschichte.

    weiterlesen

  • Josef Šnobl Nachtfahrt Ein Taxi Blues

    Mit einem Nachwort von Reinhard Matz

    Spektakuläre Fotos aus dem Taxi heraus.

    Dieses unkonventionelle Buch ist das Resümee aus 25 Jahren Taxifahren durchs nächtliche Köln: erheiternd, irritierend und erschreckend. Josef Šnobl zeigt das Glück und Elend des Taxigewerbes in ergreifenden Bildern, unglaublichen Ereignissen und Beobachtungen. Der Fotograf und ehemalige Taxifahrer gibt einen einzigartigen Einblick in das Großstadtphänomen zwischen Betrunkenen, Promis und Geschäftsreisenden. Die unterhaltsamen bis erschütternden Texte verraten Geheimnisse, die nur er über Großstädte im Allgemeinen und Köln im Speziellen wissen kann.

     

    weiterlesen

  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

·