Neuerscheinungen

1 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

  • Marco Hasenkopf Eisflut 1784

    Historischer Kriminalroman

    Cöln 1784: Mitten im härtesten Winter seit Menschengedenken geht ein Serienmörder in der Stadt um. Amtmann Henrik Venray und die eigenwillige Apothekerwitwe Anna-Maria Scheidt begeben sich auf die Jagd nach ihm und müssen nicht nur gegen eine Bestie in Menschengestalt, sondern auch gegen Kälte und Hunger kämpfen. Zu allem Überfluss droht eine Schmelzwasserflut von unvorstellbarem Ausmaß über Cöln und das Rheinland hereinzubrechen. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Harry Luck Bamberger Reiter

    Kriminalroman

    Etwas Unfassbares ist geschehen: Der Bamberger Reiter wurde gestohlen. Und das ausgerechnet kurz vor dem Besuch des Papstes! Als wenig später ein Kunsthändler ermordet wird, der ein geheimnisvolles mittelalterliches Buch besaß und an einer spektakulären These über die Identität des Reiters forschte, brodelt die Gerüchteküche. Und Kommissar Horst Müller steht vor der unglaublichen Frage: Ist der Heilige Gral in Bamberg verborgen?

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Jutta M. Ingala Düsseldorf. Unterwegs mit deinen Lieblingsmenschen

    Du und ich in Düsseldorf

     

    Sich auspowern im Boxring oder für italienische Momente auf einer Vespa am Rheinufer gondeln ist ebenso beglückend wie die Weinprobe an der Tankstelle. Fabelhaft, wenn der Lieblingsmensch dabei ist! Fürs Küssen unter Kirschblüten sowieso. Wer mit der besten Freundin beim Profi den eigenen Duft kreiert oder mit dem Herrn Papa einen Barista-Führerschein macht, dabei eine Selfie-Session einlegt, um das selbst gebundene Fotobuch zu füllen, verliebt sich garantiert neu in seine Stadt. Am schönsten gemeinsam!

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Rüdiger Liedtke 111 Orte in München, die man gesehen haben muss, Band 1 // Aktualisierte Neuauflage

    Reiseführer

    Rundum erneuert: der München-Bestseller!

     

    Der erste Band des München-Bestsellers wurde jetzt vom Autor komplett überarbeitet und um weitere spannende Orte ergänzt. Das Buch, das in keinem Münchner Haushalt fehlen darf und auch für Besucher und Touristen höchst attraktiv ist, hält wieder zahlreiche neue Überraschungen bereit und lässt auch München-Kenner erneut über ihre Stadt staunen. Und das wieder 111 Mal.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Nicole Beste-Fopma, Alexandra Steffens-Klein 111 Orte in Shanghai, die man gesehen haben muss

    Reiseführer

    Weltstadt der Gegensätze

     

    Paris, New York, Mailand, London! In Shanghai sind all diese Städte vereint, und die Stadt hat noch so viel mehr zu bieten. In den 1920er Jahren war sie das Paris des Ostens, und seitdem ist sie die kosmopolitischste Stadt Chinas. Mit all ihren Wolkenkratzern ist sie eine der modernsten Städte der Welt und der wichtigste Finanzplatz Asiens. Aber auch voller Überraschungen, denn überall in der Stadt stößt man noch auf Spuren der langen Geschichte Chinas.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Pierre Thomas, Tobias Fassbinder 111 Schweizer Weine, die man getrunken haben muss

    Entdecken Sie viel versprechende Winzer und Regionen.

     

    Welches Bild haben Sie von der Schweiz? Schneebedeckte Gipfel? Uhren? Banken? Schokolade? Wussten Sie, dass beinahe alle Schweizer Kantone Originalweine produzieren? Aus einem einfachen Grund gibt es hiervon jedoch nur sehr wenig: Die Schweizer (und die Touristen...) trinken nahezu die gesamte Produktion des Landes selbst. Nur ein kleiner Prozentsatz ihrer Weine wird exportiert. Trinken und genießen kann man Sie demnach am besten vor Ort. Entdecken Sie lokal bekannte, vielversprechende Winzer und die Regionen, in denen Sie Besonderheiten wie Chasselat, Arvine, Pagan, Karneol und Humagne erhalten können. Auch wenn Sie meinen, den Schweizer Wein zu kennen, dieses Buch hilft Ihnen dabei, ihn in seiner umfangreichen, außergewöhnlichen Vielfalt genauer unter die Lupe zu nehmen und neu schätzen zu lernen.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Kevin Leonard Butler Spätzletango

    Kriminalroman

    Der kleine Ort Goldthal auf der Schwäbischen Alb steht kopf: Eine Ausgrabungsstätte spaltet die Dorfgemeinschaft. Als der leitende Archäologe tot aufgefunden wird und keine Geringere als die Bürgermeisterin unter Mordverdacht gerät, will die krimibegeisterte Bibliothekarin Dora Fuchs unter den wild gewordenen Dörflern für Ruhe sorgen – und den Fall aufklären. Der örtlichen Polizei sind Doras Ambitionen
    allerdings ein Dorn im Auge, und sie bekommt mehr Steine in den Weg gelegt, als ihr lieb ist.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Gerbrand Bakker Die 3 gibt es nicht

    Eine wundersame Wanderung

    Einfach ist es nicht, einen vernachlässigten Wanderweg neu zu markieren … aber amüsant!

     

    Zu weit, meint er am Anfang, zu kalt, meinen zwei Freundinnen, ein drittes Mal verläuft er sich, und letztendlich stellt Gerbrand Bakker fest, dass es verdammt schwierig ist, der Wanderroute 1, die hinter seinem Haus in der Eifel verläuft, zu folgen. Markierungen sind verschwunden, Bäume umgekippt und Pfeile widersprechen einander. So geht das nicht, denkt er, und beginnt eine ungewöhnliche Mission. Gerbrand Bakker nimmt sich vor, die Route neu zu markieren. Was folgt, ist ein unwiderstehlich witziger Bericht von einem Mann, der mit Klebepistole und Dutzenden Markierungsschildchen bewaffnet versucht, zukünftige Wanderer den richtigen Weg zu zeigen. Durch seinen fröhlichen und lakonischen Stil schafft Gerbrand Bakker es, dass der Leser selbst zum Wanderer wird und dem Autor auf Schritt und Tritt folgen möchte.

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Rike Wolf 111 Orte in Hamburg, die uns Geschichte erzählen

    Mit zahlreichen Fotografien

    Unsterbliche Freundin: NDR-Walross Antje grüßt Hamburg, dermoplastisch konserviert und schön wie eh und je. Lizenz zum Lieben: der Hamburgische Copulationsschein von 1872. Geldbündel fest im Griff und die Walther 7,65 im Anschlag: Spitznases Sprung über den Sparkassentresen. Von der Weltwirtschaftskrise ins »Fischkistendörp «. Lieber Junge Wilde im alten Gängeviertel oder Köm und Seemannsgarn im »Duckdalben«? Spaziergang zu »Angi« Merkels Geburtshaus. Lebendes Fossil im Rotlichtviertel: Chong Tin Lams Kneipe aus Hamburgs historischem Chinatown. Kommen Sie mit zu 111 spannenden Orten und ihrer Geschichte!

    weiterlesen

    erscheint im November

  • Bernd F. Gruschwitz 111 Orte in Bremen, die man gesehen haben muss

    Wenn Bremen nicht so aufregend unvollkommen wäre, müsste man von einer idealen Stadt sprechen. Um diesem Paradoxon und weiteren Facetten der zwischen heimeliger Provinz und weltoffener Metropole oszillierenden Hansestadt mit all ihren Liebenswürdigkeiten und Schrullen auf die Spur zu kommen, sind 111 Orte ein guter Anfang. Das Buch zeigt Unbekanntes und taucht oberflächlich Bekanntes in ein neues Licht. Dabei rücken auch die Stadtteile in den Blickpunkt, die es sonst nicht gewohnt sind, im Rampenlicht zu stehen. Zur »idealen Stadt Bremen« nur noch dieser Hinweis: In welcher Stadt gibt es einen breit angelegten Park, der aus dem Zentrum heraus nahtlos aufs Land in die Natur führt?

    weiterlesen

    erscheint im Dezember

  • Torsten Goffin 111 belgische Biere, die man getrunken haben muss

    Erscheint im Dezember 2021

    Auch wenn wir Deutschen uns viel auf unser Reinheitsgebot einbilden, so ist es doch unser kleiner Nachbar im Westen, dessen Bier- und Braukultur im Jahr 2016 von der UNESCO als immaterielles Weltkulturerbe ausgezeichnet wurde. Völlig zu Recht – denn in Jahrhunderten ist in Belgien eine Vielfalt unterschiedlicher Biersorten und -stile entstanden, die weltweit ihresgleichen sucht. Dieses Buch führt anhand von 111 ausgewählten Beispielen durch die hochinteressante und hochkomplexe belgische Bierlandschaft. Vom einfachen »Blonde« zum holzfassgereiften Sauerbier, vom erfrischenden »Wit« bis hin zum »Quadruple« mit zweistelligem Alkoholgehalt. Eine spannende Entdeckungsreise abseits des Reinheitsgebots.

    weiterlesen

    erscheint im Dezember

  • Ingo Stock 111 Orte auf Spiekeroog, die man gesehen haben muss

    Erscheint Ende Dezember 2021

     

    Spiekeroog – das sind nicht nur endlos lange Strände. Wer Spiekeroog mit allen Sinnen erkundet, wird von der  vielerorts noch erhaltenen Ursprünglichkeit und der berückenden Schönheit der Insel begeistert sein. Heimelige   Wäldchen und einsame Dünen, berauschende Aussichten und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt, duftende Salzwiesen, alte Gebäude mit bunten Geschichten und andere Zeugen einer bewegten Vergangenheit, aber auch Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen machen das Leben und einen Besuch auf der grünen Insel zu  einem unvergesslichen Erlebnis.

    weiterlesen

    erscheint im Dezember

  • Fabian Brand 111 Orte in Oberfranken, die man gesehen haben muss

    In Bayern ganz oben


    Am nördlichsten Ende von Bayern liegt der Regierungsbezirk Oberfranken. Franken sind natürlich aus ihrem Selbstverständnis heraus keine Bayern, deswegen hat das, was man in Oberfranken findet, auch einen ganz eigenen Charme. Ob die bezaubernde Altstadt von Bamberg oder die ungezählten Sehenswürdigkeiten fernab der üblichen Wege: Zwischen Frankenwald und Fichtelgebirge lässt sich vieles entdecken, was Oberfranken so typisch macht. Und nach dem Aufstieg auf den Staffelberg entlohnt der Blick über das Obermaintal bei Bier und Bratwürsten für so manche Mühe.

    weiterlesen

    erscheint im Dezember

  • Julia Csabai, Daliani Georgieva Georgieva 111 Orte in Sofia, die man gesehen haben muss

    Erscheint 2022

     

    Sofia bedeutet: die Weise. Die bulgarische Hauptstadt, die diesen Frauennamen trägt, ist sinnlich und romantisch. Eine alte Lady mit bewegter Geschichte und schönen Erzählungen. Sie steckt voller Überraschungen und Gegensätze. Die in die Jahre gekommenen Häuser sind mit junger Energie und innovativen Ideen gefüllt. Kommunistische Denkmäler treffen auf Kirchen aller Weltreligionen. Römische und byzantinische Ruinen wechseln sich mit den neuesten Graffiti der Sprayer-Szene ab. Das ständige Bimmeln und Quietschen der Straßenbahnen legt sich liebevoll über die Ruhe der zahlreichen Parks, den Lebensmittelpunkt vieler Sofioter. Eine moderne Metropole, in der die Folklore genauso zum Alltag gehört wie die Elektrobeats. Umarmt wird Sofia vom 2.290 Meter hohen Berg Witoscha. Aus seiner Perspektive zeigt sich die Stadt von ihrer Schokoladenseite.

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Jeroen Kuiper 111 Orte in Warschau, die man gesehen haben muss

    Erscheint 2022

    Hier tanzt der Bär!


    Sie meinten also, Warschau sei langweilig? Weit gefehlt: Die polnische Hauptstadt ist eine der aufregendsten Städte Europas! Spektakuläre Architektur, wilde Clubs, hervorragende Museen, überraschende Natur, eine dramatische Geschichte und herzliche Menschen machen die Hauptstadt unseres Nachbarlandes aus. Der Kommunismus ist längst verschwunden, die Stadt boomt! Warschau ist preisgünstig, gut und schnell zu erreichen und wird Sie bestimmt überraschen und begeistern. Na los, worauf warten Sie noch? Europas neue Mitte liegt östlich von Berlin!

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Henrik Grotjahn 111 Orte in Münster, die man gesehen haben muss

    Ercheint 2022

    Münster neu entdeckt


    Münster in Westfalen. Spätestens seit der Sache mit der »lebenswertesten Stadt der Welt« hat von der Regionalmetropole fast jeder schon einmal gehört. Zunächst mag man an die Universität, die Kirchen, die unzähligen Radfahrer, den malerischen Aasee oder den berühmten Friedenssaal am nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg originalgetreu wieder aufgebauten Prinzipalmarkt denken. Doch im von vielen liebevoll als »größtes Dorf der Welt« bezeichneten Münster gibt es eine Menge mehr zu entdecken. Allgegenwärtig dabei die Verbindung aus Tradition und Moderne, aus shabby und chic. Entdecken Sie 111 Orte, die Ihnen auch abseitige Blicke auf Münster erlauben. Lebenswert? Ohne Frage. Liebenswert? Umso mehr!

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Lena Gracheva, Irene Hanappi 111 Orte in Moskau, die man gesehen haben muss

    Erscheint 2022

    Das neue Moskau! Schöner, sauberer und sicherer


    Moskau – die Stadt der Superlative. Einst wurden Häuser versetzt, um Prachtstraßen zu errichten, in Kirchen eröffneten Kantinen, statt zum Ball ging man ins Kino oder in den Arbeiterclub. Heute existiert das alles gleichzeitig. Die schön restaurierten Adelspaläste neben den Bauten des Funktionalismus, Stalins Wohntürme mit dem immer noch rot leuchtenden Stern an der Spitze neben den gläsernen Hochhäusern, die der Skyline von London nacheifern. Den einst Verfolgten der Stalin-Ära werden Denkmäler errichtet, private kleine Museen würdigen die ehemals verfemten Künstler, hinter bröckelnden Fassaden alter Fabriken nisten sich Start-ups ein. Entdecken Sie das neue Moskau mit seinen 111 Geheimnissen.

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Gabriele Haefs, Kerstin Reimers 111 Orte in Oslo, die man gesehen haben muss

    Reiseführer

    Seltsames Oslo

     

    Oslo ist sozusagen die unbekannte Schöne unter den skandinavischen Hauptstädten. Norwegens Hauptstadt stand immer im Schatten der »großen Schwestern« Kopenhagen und Stockholm – aber ganz Europa kennt die Sprungschanze auf dem Holmenkollen, die spektakuläre Oper, das Gemälde »Der Schrei« des Osloers Edvard Munch. Als Oslo noch Christiania hieß, schrieb Norwegens berühmtester Romanautor, der Literaturnobelpreisträger Knut Hamsun: »Diese seltsame Stadt, die keiner verlässt, ohne von ihr gezeichnet worden zu sein.« Der Namenswechsel hat daran nichts geändert – das zeigt unser Buch.

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Lisa Christina Repnik 111 Orte für Kinder in Graz, die man gesehen haben muss

    Reiseführer

    Graz für kleine Entdecker

     

    Graz ist die zweitgrößte Stadt Österreichs. Und die hat so viel für Kinder zu bieten! Dieses Buch führt Sie dorthin und nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise quer durch Graz. Hin zu 111 Orten, die Kinder verzaubern und auch Eltern zum Staunen bringen.

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Elisabeth Florin Merano mortale

    Kriminalroman

    Erscheint im Januar 2022.

    Meraner Atmosphäre, Humor und skurrile Figuren . . . eine tödlich-unterhaltsame Mischung.

     

    Ispettore Emmenegger hat als neuer Chef der Meraner Mordkommission alle Hände voll zu tun. Seine Nachbarin Lisa Granelli wird bei einer frühmorgendlichen Gassirunde erschlagen. Vom Täter fehlt jede Spur, und Feinde hatte Granelli viele. Als Leiterin der Kreditabteilung einer Meraner Bank stürzte sie so manchen in den finanziellen Ruin. Doch Emmeneggers erster Fall wird zur echten Bewährungsprobe, denn die Indizien sprechen eine klare Sprache: Der Hauptverdächtige ist er selbst.

    weiterlesen

    erscheint im Januar

  • Robert Preis Der Tod ist ein Spieler aus Graz

    Kriminalroman

    Ein Krimi zwischen Mythen, Sagen und Legenden. Und mit einem sehr realen Mörder.

     

    Armin Trost will gerade seinen Job als Chefermittler bei der Grazer Polizei an den Nagel hängen, als in der Nähe seines Hauses eine Leiche entdeckt wird und seine Familie Drohbriefe erhält. Hängt beides zusammen? Für Trost gibt es nur einen Weg, sich Klarheit zu verschaffen – er muss den Mörder finden. Die Spuren führen ihn in eine Welt, die er bisher nicht kannte: Umgeben von Rollenspielern, Sagengestalten und Geheimbünden kämpft er sich durch ein Chaos unheimlicher Ereignisse, während ihm der Täter immer näher kommt . . .

    weiterlesen

    erscheint im Januar

1 2 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen