Müller und der Schwarze Freitag

Raphael Zehnder

Müller und der Schwarze Freitag

Raphael Zehnder

Müller und der Schwarze Freitag

Kriminalroman

Broschur

13,5 x 20,5 cm

304 Seiten

ISBN 978-3-7408-0694-1

Euro 11,90 [D] , 12,30 [AT]

Inmitten von Kaufrausch und Rabattschlacht wird in der Basler Innerstadt ein Toter gefunden – und zwar kein geringerer als der TV-Philosoph Wohlhauser-McLuhan. Kriminalkommissär Müller Benedikt und seine Equipe ermitteln unter Neidern, Feinden und Freunden des Opfers und stellen fest, dass sich womöglich alles anders verhält, als die ersten Indizien vermuten liessen.

Autorenportrait

  • Raphael Zehnder

    Raphael Zehnder wurde 1963 in Baden AG (Schweiz) geboren und zog 1981 nach Zürich, wo er in Aussersihl als Schallplattenverkäufer, in Altstetten als Nachtwächter und als Musikjournalist arbeitete, bevor er an der Universität Zürich Französisch und Latein studierte und in französischer Sprach- und Literaturwissenschaft promovierte. 26 Jahre wohnte er in den Stadtkreisen 3, 4, 5, 8, 10 und 11. Am besten gefiel es ihm in Wiedikon und an der Bäckerstrasse. Er ist Miterfinder und -organisator der Zürcher Kriminalnacht im Theater Rigiblick und Autor von sieben Kriminalromanen um den Polizeimann Müller Benedikt. 2015 erhielt er den Zürcher Krimipreis.
     

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen