Eibengift

Ottilie Arndt, Lydia Ostermeier

Eibengift

Ottilie Arndt, Lydia Ostermeier

Eibengift

Kriminalroman

Broschur

13,5 x 20,5 cm

272 Seiten

ISBN 978-3-89705-801-9

Euro 10,90 [D] , 11,20 [AT]

Die mystischen Eiben in den Eibenwäldern von Paterzell und Gößweinstein sind die Quelle der Inspiration für drei Malerinnen. Ihnen gilt ihr ganzes Können, ihre Hingabe. Die internationale Anerkennung scheint zum Greifen nahe. Doch dann geschieht das Unfassbare: Zwei der Malerinnen werden mit Eibengift ermordet. Man findet sie als groteske Inszenierung ihrer eigenen Gemälde im Paterzeller Eibenwald. Der Fall wird noch mysteriöser, als die dritte Malerin geknebelt und gefesselt in London aus einem Hafenbecken gefischt wird. Otto Fechter, skurriler Urmünchner, und Renate Wörlein, wehrhafte Nürnbergerin, tauchen bei ihren Ermittlungen tief ein in die Licht- und Schattenseiten des Kunstbetriebs.

Autorenportrait

  • Ottilie Arndt

    Ottilie Arndt war als Lehrerin und Redakteurin tätig und veröffentlichtezahlreiche Kurzgeschichten. Nach einem mehrjährigen Aufenthalt in Südamerika promovierte sie in Erziehungswissenschaften und Soziologie und arbeitete in der internationalen Bildungsforschung. Unter dem Autorennamen Lena Bloom veröffentlichte sie drei Nürnberg-Krimis.

    mehr über diese Autorin

  • Lydia Ostermeier

    Lydia Ostermeier arbeitete als Lehrerin und als Tutorin an der Ludwig-Maximilian-Universität in München. Als Schulleiterin wurde sie von der Regierung von Oberbayern mit dem Kommunikationstraining für Lehrkräfte beauftragt. Sie arbeitete an einer Reihe von Schulbüchern mit, verfasste Fachbeiträge und entwarf Kurzgeschichten.

    mehr über diese Autorin

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • Stiller und die Kunst des Todes
  • Der Meister und der Mörder
  • Salzburger Requiem
  • Kohlenwäsche
  • Stille Havel