111 Orte in Dortmund, die man gesehen haben muss

 

Ralf Koss

111 Orte in Dortmund, die man gesehen haben muss

Ralf Koss

111 Orte in Dortmund, die man gesehen haben muss

Mit zahlreichen Fotografien

Broschur

13,5 x 20,5 cm

240 Seiten

ISBN 978-3-7408-0649-1

erscheint im November

Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Die industrielle Vergangenheit ist in Dortmund noch an vielen Stellen zu finden. Doch längst bestimmen andere Orte und Bilder die Gegenwart der Stadt. In Dortmund gibt es eine der lebendigsten Kulturszenen des Westens. Der Natur bleiben viele Räume auf dem gesamten Stadtgebiet vorbehalten. Die mittelalterliche Vergangenheit als Reichs- und Hansestadt von großem Reichtum erhält neue Bedeutung. 111 Orte in Dortmund erzählen auf vielfältige Weise von einem gelingenden Strukturwandel im Ruhrgebiet.Das Buch führt von der bekannten Industrievergangenheit in eine erlebnisreiche Gegenwart.

Autorenportrait

  • Ralf Koss

    Ralf Koss, geboren 1961 in Duisburg, schrieb unter anderem für DIE ZEIT, Spiegel Special, Handelsblatt und Süddeutsche Zeitung. Heute arbeitet er als freier Autor und schreibt als Kees Jaratz über Fußball und Kultur des Reviers im »Zebrastreifenblog«. Seinen Wohnort Köln und das Ruhrgebiet betrachtet er als benachbarte Viertel einer imaginären Großstadt. Der berufliche Alltag lässt ihn zwischen den Stadtteilen regelmäßig hin- und herpendeln.

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • 111 belgische Biere, die man getrunken haben muss
  • 111 Orte für Kinder in und um Stuttgart, die man gesehen haben muss
  • 111 deutsche Golfplätze, die man erlebt haben muss
  • 111 Bulli-Stories, die man kennen muss
  • 111 Orte in Dubai, die man gesehen haben muss
·