111 Orte im Tessin, die man gesehen haben muss

 

Uwe Ramlow

111 Orte im Tessin, die man gesehen haben muss

Uwe Ramlow

111 Orte im Tessin, die man gesehen haben muss

Mit zahlreichen Fotografien

Broschur

13,5 x 20,5 cm

240 Seiten

ISBN 978-3-95451-840-1

Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Das Tessin, einst Untertanengebiet der Eidgenossen, gehörte mit seiner alpinen Kultur über Jahrhunderte zu den ärmsten Regionen der Schweiz. Mit dem Gotthardtunnel und der Eisenbahn kamen die Hotelpaläste und damit die ersten Touristen, die den Versprechungen von Sonne, Palmen und mediterranem Flair erlagen. Es folgten Generationen von Künstlern, Literaten und Lebensreformern, die im Tessin ihr Glück suchten. Das Tessin, die »Sonnenstube« der Schweiz, ist für interessante und erstaunliche Geschichten gut. Kommen Sie mit auf ungewöhnliche Wege in die Geschichte und Gegenwart eines äusserst lebendigen Kantons.

Autorenportrait

  • Uwe Ramlow

    Uwe Ramlow, Kulturwissenschaftler, Kulturvermittler und Autor, ist freier Mitarbeiter der Bauhaus Weiterbildungsakademie in Weimar. Er veröffentlicht regelmässig Artikel zur Kunstund Architekturgeschichte für die Tessiner Zeitung. Zudem führt er seit über 15 Jahren Kulturreisen ins Tessin durch.

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • 111 Heilige im Rheinland, die man kennen muss
  • 111 extreme Orte in Europa, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Sofia, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte rund um den Äppelwoi, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Oberschwaben, die man gesehen haben muss
·