111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

 

Marko Roeske

111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Marko Roeske

111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Zahlreiche Abbildungen

Broschur

13,5 x 20,5

240 Seiten

ISBN 978-3-7408-0731-3

Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Schön war er schon immer – der Bayerische Wald. Doch so richtig »uncivilisirt«, wie ihn Friedrich Nietzsche einst als junger Wandersmann beschrieb, ist er heute wohl nur noch in den dunklen Urwäldern des 1970 gegründeten Nationalparks. Und doch besteht hier im äußersten Südosten Deutschlands nach wie vor eine ganz eigene Mischung aus atemberaubender Natur und modernem Leben: voll von skurrilen Geschichten und unvermuteten Einblicken in das Leben dort – tief drunten im Bayerischen Wald, versammelt in diesem kurzweiligen
Buch.

Autorenportrait

  • Marko Roeske

    Marko Roeske, Jahrgang 1973, lebt und arbeitet als freier Lektor und Autor am Rande des Bayerischen Waldes. Nach längeren Stationen im Allgäu und in Franken beendete der gebürtige Bayerisch- Schwabe seine ganz persönliche Lebensreise durch den Freistaat vorerst in Niederbayern – nicht ohne vorher noch eine Oberpfälzerin zu heiraten. Er spricht und schreibt trotz alledem Hochdeutsch.

    mehr über diesen Autor

 

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • 111 belgische Biere, die man getrunken haben muss
  • 111 Orte in Stuttgart, die man gesehen haben muss // Komplett überarbeitete Neuauflage
  • 111 Orte in Oberfranken, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Nürnberg, die man gesehen haben muss // Komplett überarbeitete Neuauflage
  • Mord mit Puderzucker