111 Orte auf Elba, die man gesehen haben muss

 

Max Fleschhut

111 Orte auf Elba, die man gesehen haben muss

Max Fleschhut

111 Orte auf Elba, die man gesehen haben muss

Mit zahlreichen Fotografien

Broschur

13,5 x 20,5 cm

240 Seiten

ISBN 978-3-7408-0587-6

Euro 16,95 [D] , 17,50 [AT]

Elba ist – einst wegen ihrer Bodenschätze, heute wegen ihrer Badestrände – die beliebteste Insel der Toskana. Umso verwunderlicher, dass sie bis heute und trotz ihrer bescheidenen Ausmaße eine unerschöpfliche Quelle an Entdeckungen ist. Dazu gehören verblüffende Naturphänomene, schrullige Künstler, ausgefallene Denkmäler, verborgene Wanderwege, ungewöhnliche Speisen und etliche Orte, die ganz nebenbei große Geschichte und kleine Geschichten erzählen.

Autorenportrait

  • Max Fleschhut

    Max Fleschhut ist gebürtiger Allgäuer, hat sich aber in mehrjährigen Italien-Aufenthalten und zahllosen Reisen einer umfassenden Italienisierung unterzogen. Die Südtoskana mit ihren vorgelagerten Inseln hat er zu seiner zweiten Heimat erklärt. Er arbeitet als Redakteur und Autor für mehrere Verlage und Zeitschriften. 2016 zeichnete ihn die italienische Tourismuszentrale mit dem Premio ENIT aus.

    mehr über diesen Autor

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Diese Titel könnten
Ihnen auch gefallen:

  • 111 Heilige im Rheinland, die man kennen muss
  • 111 extreme Orte in Europa, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Sofia, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte rund um den Äppelwoi, die man gesehen haben muss
  • 111 Orte in Oberschwaben, die man gesehen haben muss
·