Start

  • Leo-Perutz-Preis 2021: Sabina Naber mit »Leopoldstadt« auf der Shortlist

    Die Wiener Autorin Sabina Naber wurde mit ihrem aktuellen Krimi »Leopoldstadt« für den Leo-Perutz-Preis 2021 nominiert und steht damit auf der Shortlist.

    Die Gewinnerin oder der Gewinner wird am 12. Oktober im Rahmen eines Autor*innenempfangs der Kriminacht im Wiener Kaffeehaus bekanntgegeben. Der Preis wird von der Stadt Wien Kultur und dem Hauptverband des Österreichischen Buchhandels bereits zum zwölften Mal gemeinsam ausgerichtet. Die Stadt Wien Kultur stiftet dabei das Preisgeld in der Höhe von 5.000 Euro.

    Der Roman spielt im Wien der 60er Jahre und dreht sich um die Ermittlungen von Chefinspektor Wilhelm Fodor im Mordfall an einem ehemaligen Besatzungssoldaten. Die studierte Historikerin Naber nimmt den Leser in ihrem Krimi mit auf eine Reise in das Wien des Jahres 1966. Anhand unzähliger Details auf allen Ebenen entwirft sie ein hervorragend recherchiertes, vor allem aber unglaublich plastisches und farbiges Bild jener Zeit.
     

  • Michaela Kastel auf der Longlist des Crime Cologne Award

    Michaela Kastels Thriller »Ich bin der Sturm« hat es auf die Longlist des »Crime Cologne Award 2021« geschafft. Insgesamt wurden 15 Titel aus 68 eingereichten Kriminalromanen von der fünfköpfigen Award-Jury ausgewählt und werden nun in den kommenden Wochen weiter geprüft. Die Jury besteht aus dem Buchhändler Mike Altwicker (Vorsitz), der Journalistin Petra Pluwatsch, Prof. Dr. Christof Hamann, der Journalistin Birgitt Schippers und der Literaturkritikerin Margarete von Schwarzkopf. Mit dem Preis zeichnen die Veranstalter des Crime Cologne Festivals jährlich den besten deutschsprachigen Krimi des Jahres aus.

  • Herbst 2021

    Unsere aktuellen Vorschauen für den Herbst 2021 sind da! Wir wünschen viel Spaß mit unseren Programmen:
     

         

    emons: Herbst 2021

      emons: 111 Orte   emons: Weihnachten Grafit Verlag  
  • Wir trauern um Josef Šnobl

    Wir sind zutiefst erschüttert über den Tod des in Prag geborenen und seit langem in Köln lebenden Fotografen und Buchautors Josef Šnobl (1954-2021), dessen großartiger Bildband NACHTFAHRT erst kürzlich in der zweiten Auflage erschienen ist, worüber er sehr glücklich war. Sein guter, oft melancholischer Blick auf die Dinge und die Menschen, sein bodenständiger Humor und seine unerschütterliche Zuversicht werden uns sehr fehlen. Er war ein großer Lebenskünstler. Wir halten ihn im Herzen. 
     

  • Wir sind zurzeit im Homeoffice für Sie da

    Aufgrund der aktuellen Lage haben wir uns ins Homeoffice begeben. Wir sind weiter für Sie da und freuen uns über jeglichen Kontakt: am besten per Mail, bei Facebook oder Instagram. Wenn Sie auf der Suche nach Büchern sind, melden Sie sich immer gerne.
    Unser Vertriebsteam ist auf allen gewohnten Wegen natürlich auch für unsere PartnerInnen zu erreichen. Unsere Presse- und Veranstaltungsabteilung ist weiterhin als Ansprechpartner für alle MedienvertreterInnen und VeranstalterInnen da. Unser Lektorat steht für die Autoren und Autorinnen zur Verfügung. Die Auslieferung läuft weiter, Sie werden also all unsere Bücher wie gewohnt in den Onlineshops des lokalen Buchhandels finden.

aktuelle Neuerscheinungen:

  • Norbert Ruhrhofer: Mord in Bad Vöslau

    Kriminalroman

    »Sport ist Mord«, das hat Willi Pokorny schon immer geahnt, und beim diesjährigen Bad Vöslauer Kurstadtlauf scheint sich das Zitat tatsächlich zu bewahrheiten: Ein herzkranker Mann liegt leblos neben seinem Rollstuhl. Die Polizei geht von einem natürlichen Tod aus, doch nicht nur Willi Pokorny hegt Zweifel daran. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Toni und der schrulligen Frau Katzinger begibt er sich auf Mörderjagd – und stolpert schon bald über weitere Leichen.

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Andreas Wagner: Herrgottsacker

    Kriminalroman

    Unter einer verlassenen Gartenlaube bei Mainz werden menschliche Knochen gefunden. Zunächst deutet alles darauf hin, dass sie aus einem der Gräber des nahen Friedhofs stammen. Doch dann verdichten sich die Hinweise auf einen Mord, der erst wenige Jahre zurückliegt – und niemand scheint den Toten zu vermissen. Kriminalhauptkommissar Harro Betz und seine Kollegen stehen vor einer harten Probe. Wie sollen sie ein Verbrechen aufklären, dessen Opfer gar nicht zu existieren scheint?

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Renate Bugyi-Ollert (Recherche), Bernhard Horsinka, Nele Moedebeck: 111 Orte in und um Würzburg die man gesehen haben muss // Aktualisierte Neuauflage

    Reiseführer

    Stadt im Fluss

     

    Tagtäglich und unermüdlich schaufelt der Main Unmengen von Wassermassen unter den sieben Brücken Würzburgs hindurch. Und jenseits der Ufer auf dem Lande bewegt es sich auch. Das Theater in der Stadt und das Museum auf dem Berg werden in den Staatsrang erhoben, der Frankoniabrunnen und der Vierröhrenbrunnen bekommen eine Verjüngungskur verpasst, der Grafeneckart erhält einen neuen Anstrich und aus einer Landesgartenschau entsteht ein ganzer neuer Stadtteil. Entdecken Sie 111 facettenreiche Orte in und um Würzburg von heiter über romantisch bis spannend und erstaunlich.

    weiterlesen

    soeben erschienen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Unser Partnerverlag
in Italien:

emonsaudiolibri