Start

  • Wir freuen uns

    Wir sind nominiert!

    Und das gleich mehrfach: Patrick Lorenz ist mit »Zwei Millionen in kleinen Scheinen« und Ricarda Oertel mit »Nordfinsternis« für den Debüt-Glauser nominiert – wir freuen uns sehr und gratulieren herzlich!

    Und es geht weiter, mit ebenfalls gleich zwei Nominierungen für das Bloody Cover: Hier stehen »Porzellankind« von Myriane Angelowski und »Nachtblau der See« von Gabriela Kasperski im Finale – herzlichen Glückwunsch und ein dreifaches Bravo an unsere wunderbare Grafikerin Nina Schäfer – und bitte abstimmen!


    Der Verlag drückt die Daumen!
     

  • Frühjahr 2020

    Unsere aktuellen Vorschauen für das Frühjahr 2020 sind da! Wir wünschen viel Spaß mit unseren Programmen:
     

         

    emons: Vierter Stock 

      emons: Frühjahr 2020   emons: Sehnsuchtsorte Grafit Verlag  

aktuelle Neuerscheinungen:

  • Gabriel Anwander: Schrattenfluh

    Kriminalroman

    Sattgrüne Hügel, weite Wälder, kühle Tobel, naturverbundene Menschen und reines Quellwasser: Das Emmental ist Idylle pur. Bis ein Tierarzt und eine junge Frau ermordet werden. Wie hängen die beiden Fälle zusammen? Privatdetektiv Alexander Bergmann nimmt die Spur auf – und stösst auf einen perfiden Plan, der die gesamte Region in eine Katastrophe stürzen könnte ...

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Fan-Maschine Soundmachine

    Wir liefern die Fanmaschine für die perfekte Vorbereitung für jedes Fußballspiel. Damit werden Sie zum Star bei jedem Public Viewing, denn von den 16 Sounds passt einer bestimmt zu der Situation, die Sie kommentieren wollen. Überraschung pur ist garantiert – per Knopfdruck. Der Stimmungsmacher für die Hosentasche!

    weiterlesen

    soeben erschienen

  • Alaaf you-Maschine Soundmaschine

    Romantik op Kölsch: 16 Komplimente für jede Situation

    Dem Gegenüber spontan seine Zuneigung kundtun – das ist mit dieser Soundmaschine ganz einfach. 16 originelle Komplimente und kölsche Liebeserklärungen erklingen auf Knopfdruck und lassen die Herzen der Kölner höher schlagen. Denn schmilzt bei den Worten »Du bes mi leev Hätzekülche« nicht jeder sofort dahin?


    Eingesprochen von Michael Dahmen, »Kuhl un de Gäng« und seinem Schatz.

    weiterlesen

    soeben erschienen

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Buchsuche

Regionen

Krimi-Programm

Krimi-Reihen

Unser Partnerverlag
in Italien:

emonsaudiolibri

·